<

Interviews

Veröffentlicht am: Juli 19th, 2020 | durch Florian Puschke

0

Berliner Schnauze: Kantig im Interview

Kantig ist Peter…Peter ist Kantig – oder so ähnlich. Zumindest hat der Musiker mit „Tanz allein“ und „Zu spät“ zwei neue Singles am Start. Wir haben uns mit dem Musiker über diverse Themen unterhalten.

Moin Peter – wo erwischen dich gerade?
Peter: Ich bin gerade in der Skatehalle in Graz am Skaten mit meinem Sohn.

Das Thema Corona ist immer noch in aller Munde – wie sehr hat es dich erwischt und deine Pläne auf Eis gelegt?
Peter: Ja leidiges Thema und auch mich hat es finanziell hart erwischt, aber wahrscheinlich weit weniger schlimm als andere. Wir hatten sogar im Lockdown eine gute Zeit und konnten zwischen durch diese Wahnsinns Ruhe genießen. Kantig hat es sehrt verändert. Uns wurden auch viele Konzerte abgesagt. Die Live Band hab ich nach Hause geschickt und mich wieder aufs Songwriting konzentriert. Ich habe auch das gesamt Konzept neu durchdacht.

Du hast bereits vieles gemacht und erreicht – ob als Gitarrist bei Deadline oder Designer. Wie würdest du dein Leben mit wenigen Worten beschreiben? Lebst du deinen Traum?
Peter: HAHA. Aber ganz ehrlich, wenn ich so darüber nachdenke tu ich das wahrscheinlich. Ich mache ich was ich will. Und das schon immer. Ich habe mein eigenes Unternehmen, mache Musik, Designe Möbel mache Fotos und alles wie und was ich will. Ich habe eine tolle Frau und 2 super Kinder und eine eigene Mini-Ramp im Garten und ein Homestudio im Keller. Ich denke mehr darf man sich nicht wünschen :-)

Wie ist Kantig entstanden?
Peter: Kantig ist ja nicht wir sondern nur ich. Nach einer längeren musikalischen Pause, hatte ich wieder angefangen Songs zu schreiben und irgendwann sollten Sie nicht nur iM Studio bleiben sondern raus in die Welt und das ganze brauchte einen Namen.

Was soll der Bandname aussagen und wie kam er zustande?
Peter: Kantig setzt sich aus meine Vergangenheit zusammen. Ich habe fast mein ganzes Leben in Verbracht nicht immer gewohnt, aber mein Vater hat sein Geschäft dort und naja man sagt mit auch nach das ich nicht besonders Glatt bin und eher Kantig. Daher passte Kantig perfekt :-)

„Zu spät“ und „Tanz allein“ – ihr habt zwei frische Singles veröffentlicht. Wie entsteht ein neuer Song von euch? Was inspiriert euch/dich?
Peter: Sehr schwer zu sagen. Manchmal ist es ein andere Song. Manchmal ein Riff dann wieder eine Textzeile oder auch einfach gute oder schlechte Stimmung und nen guter Drink. Leider zu oft weiß ich es selber nicht, bis es passiert.

Wie kam die Zusammenarbeit mit Mega! Mega! zustande?
Peter: Ich habe Antonino in Amsterdam durch einen Freund kennengelernt wir waren gemeinsam zu Besuch auf einer Konferenz „ThenextWeb“ und als ich Inspiration suchte um endlich Gesang für die Tanz Allein Instrumentals hatte ich einfach Ihn angerufen. Und Schon nach kurzer Zeit waren wir fertig.

Was sind die weiteren Pläne für die nahe Zukunft?
Peter: Songs veröffentlich so viele ich kann. Ich hab gerade mit Hennig Wehland, einer meine Jugend Legenden einen Song aufgenommen der in 4-6 Wochen raus Kommt. Er heisst Florenz. Und die nächste KOOP ist schon in der mache, denn irgendwie macht es schon sehr viel Spaß den Einfluss eines anderen Künstlers in seinen Song zu hören. Und ich habe auch dieses Mal wieder viel gelernt von Antonino sowie von Hennig.

Was wird das Erste sein, was du machen wirst, wenn wieder alles erlaubt ist?
Peter: Mich mit Freunden auf einem Konzert besaufen.

Bitte entscheide dich!
Musik oder Mode
Peter: Musik

Alleine tanzen oder alleine trinken
Peter: Ich weiß es sollte Alleine Tanzen sein, ist aber alleine trinken

Kino oder Couch
Peter: Couch

Live oder Studio
Peter: Studio

Was bedeuten dir folgende Wörter?
Familie
Peter: Meine Basis und mein Leben.

Freunde
Peter: Zwingend nötig und der Abgleich zur Realität. Ich habe nur ein paar gute aber die bedeuten mir sehr viel.

Freiheit
Peter: Ohne würde ich eingehen wie eine Schwalbe in Gefangenschaft.

Kantig 2021
Peter: Viele neue Songs. In den Charts und wenn es erlaubt ist auf Tour. Am liebsten als Support von Hennig oder den Ärzten.

Tough Magazine
Peter: Ich bin immer auf neuer Musik und dafür brauch ich meine Quellen. Eine davon ist euer Magazin. :-)

Vielen Dank, die letzten Worte gehören dir.
Peter: Es hat mir viel Spaß gemacht eure Fragen zu beantworten und das man sich bald wieder persönlich Face to Face sieht. Prost.

Interview von Florian P. im Juli 2020

Tags: , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine