<

CD Reviews

Veröffentlicht am: November 26th, 2020 | durch Florian Puschke

0

TV Smith – Lockdown Holiday

Punk ist…wenn man es trotzdem macht.

Viele Künstler sind derzeit in Wartestellung und verschieben ihr Albumrelease.

Einfach mal abwarten.

Urlaub. Im Lockdown.

Lockdown Holiday“.

Nicht aber TV Smith. Ein Musiker, der mit den Adverts einen Teil der Punkbewegung ausgemacht hat und vom ständigen Touren lebt, hat der Lockdown sicher stark getroffen.

Aber Urlaub?

Nein, das kennt TV Smith nicht.

Zwar heißt sein Album „Lockdown Holiday“ und beinhaltet elf neue Stücke, die sich sehen (und natürlich hören) lassen können, aber Urlaub ist das Keineswegs.

TV hat die Zeit, die leider Gottes, nun durch die aufgefallenen Konzerte entstanden ist, genutzt und das gemacht, was er am besten kann.

Seine Gitarre genommen und ein akustisches Album aufgenommen, das den Begriff Punk mehr verkörpert als viele andere junge Bands.

Auch wenn die Songs rein akustischer Natur sind, strahlen sie durch die klasse Gitarrenarbeit und TV Smith’s Stimmen ganz viel von Rebellion und Freiheit aus.

Highlights kann man einige nenne. Mir persönlich gefällt das Album von der ersten bis zur letzten Nummer.

Schön schon der Opener, der eine krachende Punknummer sein könnte aber hier eine kann man das „To believing is hard“ direkt mitsingen und glaubt TV Smith dann auch das wir die „Lucky Ones“ sind. Starker Opener. Eine weitere Nummer, die erwähnt werden sollte, ist das rebellisch anmutende „Artificial Flowers“. Wir hören ein Stück über das Plastikland, das zeigt, dass TV nichts von seiner Einstellung verloren hat. Super Song über ein Thema, das nicht oft genug erwähnt werden kann.

Ganz langsam erzählt uns TV die Geschichte des Clowns. „Send in The Cown“ hat ein bisschen was von seinem großen Hit „The Day we caught the big fish“ und ist ein echter Ohrwurm. „I‘ ve ging to hell“ und „It’s hard to see the funny side“ bohren sich in die Gehörgänge und verlassen diese nur schwer, da sich hier ein echter Ohrwurm entwickelt. Mit „Going nowhere fast“ schafft es die englische Punklegende dann schon in den ersten Sekunden den Hörer abzuholen und servieret ein weiteres Highlight aus der TV-Feder. Starkes Stück, das auch live zünden wird.

Ach ja, live.

Eines Tages wird der Lockdown vorbei sein. Aber nicht das Album, dass ein wenig an diese Zeit erinnert.

„Lockdown Holiday“ ist zwar ohne Band eingespielt, aber genau das macht TV so stark. Es ruft nach der Bühne und früher oder später werden wir die Songs hoffentlich live hören dürfen.

Auch wenn das Coronavirus ansteckend ist, gibt es etwas, das noch ansteckender ist.

„Lockdown Holiday“ überzeigt und der Punktest fällt hier definitiv positiv aus. Sowohl im Schnelltest als auch andauernde Beschallung wirkt das Teil ansteckend.

Und das ist auch gut so.

Das Album erscheint am 27.11.2020 bei JKP und kann (oder besser und sollte) bei den gängigen Anbietern erworben werden.

Danke TV und bis hoffentlich bald irgendwo auf Tour.

Review von Thorsten

TV Smith – Lockdown Holiday Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4.45


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Tough präsentiert

  • Werben bei Tough Magazine