<

CD Reviews

Veröffentlicht am: November 19th, 2021 | durch Florian Puschke

0

The Copyrights – Alone in a Dome

The Copyrights haben mit „Alone in a Dome“ ihr neues Album veröffentlicht. Es enthält 12 Songs, hat eine Spielzeit von 29 Minuten und erscheint bei Fat Wreck Chords.

Okay, The Copyrights gibt es seit 2002 und mit „Alone in a Dome“ erscheint das siebte Album der Band. Warum auch immer ist diese Band so lange an mir vorbeigegangen? Ich weiß es nicht…

Fans von den frühen Green Day-Alben oder Bands wie The Bouncing Souls müssen hier einfach reinhören – stellenweise erinnert mich der Sound auch an Good Charlotte.

Direkt die ersten fünf Songs „Part oft he Landscape“, „Halos“, „Stuck in the Winter“, „Prentender“ und „No Dissertation“ wissen echt zu begeistern, wenn man hochmelodischen, amerikanischen Punkrock mag.

Auch der MidTempo-Song „Tell Molly“ gefällt mir und während dann auch die restlichen Nummern „Before Midnight“, „No Such Thing as Grownups“, „That One Week“, „Brush Off“, „Enemies“ und „On Division“ aus den Boxen fliegen, fällt mir eigentlich nichts Negatives auf. Somit stehen am Ende echt viele Sterne an der Tafel – gut gemacht!

Ein extrem starkes Punkrock-Album und die halbe Stunde ist viel zu schnell vorbei – wer also auf die erwähnten Bands steht, wird hier definitiv nicht dran vorbeikommen.

Review von Florian P.

The Copyrights – Alone in a Dome Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4.3


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine