<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Januar 20th, 2020 | durch Florian Puschke

0

Drown in Embers – Remembrances of the Argonaut

„Gelungenes Erstlingswerk“

Drown in Embers aus Düsseldorf, präsentieren auf ihrer ersten EP mit dem Titel „Remembrances of the Argonaut“ progressiven Metalcore ohne viele Spielereien.

Auf  Cleangesang wird komplett verzichtet, sofern man den Feature-Part von Jon Howard, auf dem bereits 2015 erschienenden Track „Infinity Declined“, außen vor lässt. Auch Breakdown Kaskaden sucht man vergeblich. Dafür brettern die Growls von Sänger Nikita durchgehend über eingängige und groovige Gitarrenriffs.

Zum Springen einladende Passagen werden mit Sicherheit auch live für einige Begeisterung sorgen. Auch das Lyric-Video zu „The Argonaut“ ist durchaus einen Klick wert und zeigt auch die Bandmitglieder in Action.

In Zukunft hoffe ich mehr von Drown in Embers zu hören. Bin gespannt was da noch kommt.

Review von Pascal

Drown in Embers – Remembrances of the Argonaut Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.5


User Rating: 2.4 (2 votes)

Tags: , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Tough präsentiert

  • Werben bei Tough Magazine