<

Tape Review

Veröffentlicht am: Februar 12th, 2021 | durch Florian Puschke

0

Years – Well, Yes…But No

Years haben mit „Well Yes…But No“ ihre erste EP veröffentlicht. Diese enthält 7 Songs, hat eine Spielzeit von etwas mehr als 21 Minuten und erscheint über Worlds Apart.

Die Band Years kommt aus Münster und hat sich erst 2019 gegründet. Jetzt liegt eine grüne Kassette vor mir, die liebevoll in feiner DIY-Manier produziert wurde – limitiert auf 30 Stück, cool!

Musikalisch gibt es Indiepunk zu hören, der energievoll und gleichzeitig melancholisch ist. Die zwei ersten Songs, „Indecisive“ und „Useful Lights“ geben direkt den Takt an, denn hier zeigt sich direkt die Power der Musiker. Der Gesang ist passend, man versteht alles und ist schnell mitten drin.

„It Will Never Be Enough“ ist mein Anspieltipp, hier geht es hochmelodisch zur Sache, dazu gefällt es mir, dass sich das Lied langsam immer weiter aufbaut – stark. Mit viel Punkrock geschmückt gibt es dann die Songs „Creature“, „Distant Past“ und „The Ability Of Nothing“ auf die Ohren und auch hier wird es zu keinem einzigen Zeitpunkt langweilig.

„Fall Apart“ beendet die Debüt-EP dann gefühlvoll, hier gefällt mir das Schlagzeugspiel und die Tatsache, dass Geschwindigkeitswechsel eingebaut wurden. Und schon sind die 21 Minuten rum – schade.

Eine gute Debüt-EP der Band Years und ich freue mich auf ein komplettes Album – seid gespannt!

Review von Florian P.

Years – Well, Yes…But No Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.45


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine