<

Special

Veröffentlicht am: April 29th, 2020 | durch Florian Puschke

0

Klein, aber oho: Der Teufel Boomster Go

Teufel hat mit dem „Boomster Go“ einen kleinen, kompakten Bluetooth-Lautsprecher auf den Markt gebracht. Und der kann sich sehen bzw. hören lassen!

Nachdem ich bereits vor 2 Jahren den „Boomster“ unter die Lupe nehmen durfte, bin ich jetzt sehr froh, auch das neue teuflische Teil aus Berlin vor mir liegen zu haben.

Optisch muss man direkt sagen, dass Teufel hier erneut ganze Arbeit geleistet hat. Der „Boomster Go“ sieht super aus, ist grandios verarbeitet und gleichzeitig ein Blickfang.

Der Lautsprecher liegt gut in der Hand, ist überhaupt nicht schwer – aber eben auch nicht zu leicht; perfekt. Da die Oberfläche gummiert ist, werden auch kleine Stürze und STöße gut abgefangen. Auf der Vorderseite befinden sich drei Knöpfe (lauter, leiser, Play), wobei man die Play-Taste auch zum Pausieren der Musik nutzen kann. Auf der Oberseite findet man dann die Power,- und Bluetooth-Taste/Anzeige, sowie die Ladebuchse (Micro-USB), das Mikrofon und die Akkuanzeige. Letzteres wird in Form von drei weißen LEDs angezeigt. Bleiben wir kurz beim Akku, dieser ist in gut 2,5 Stunden voll aufgeladen und hält dann gute 10 Stunden. Schön ist, dass die Restzeit im Smartphone angezeigt wird – zudem kann man einmal kurz die Power-Taste drücken, dann kann man anhand der aufleuchtenden LEDs grob sehen, wie voll der Akku noch ist. Wenn der „Boomster Go“ verbunden ist, leuchtet die blaue Bluetooth-LED; wenn nicht, blinkt sie. An der Rückseite finden wir ein GoPro-Gewinde, somit kann man den kleinen Kerl auch perfekt festschrauben.

Ein Highlight für mich ist, dass der Lautsprecher wasserdicht nach IPX7 ist – was das heißt? Er ist wasserdicht bei Untertauchen, allerdings nur für kurze Zeit. In diesem Fall heißt kurz allerdings 30 Minuten bei einer maximalen Wassertiefe von einem Meter! Das heißt, perfekt für draußen und man muss keine Angst vor Regen oder ähnlichem haben. Ins Wasser werfen sollte man ihn trotzdem nicht, denn nach kurzer Zeit ist er dann vielleicht nicht mehr auffindbar und das wäre sehr schade…!

Kommen wir zum Sound – hier kann Teufel ebenfalls voll und ganz überzeugen. Satte, klare Töne und ein perfekter Bass, der auch bleibt, wenn es mal lauter wird. Ganz getreu dem Motto „Klein, aber oho“ sammelt der „Boomster Go“ Pluspunkte. Egal ob man spazieren, wandern, zum Sportplatz oder zelten geht – er ist ein perfekter Begleiter. Aber auch bei Festivals darf er sehr gerne auf den Zeltplatz-Tisch gelegt werden; jeder wird seine Freude daran haben. Garantiert!

Cool ist auch, dass sich zwei „Boomster Go“ koppeln lassen, die dann synchron in Stereo spielen!

Optisch und soundtechnisch hat Teufel hier alles richtig gemacht. Der „Boomster Go“ ist robust, klingt spitzenmäßig und ist in dieser Preisklasse (99,99€) nahezu konkurrenzlos, gerad weil er so robust und wasserdicht ist – stark!

Er ist in fünf verschiedenen Farben erhältlich – auch hierfür gibt es einen Pluspunkt.

Nicht nur „klein, aber oho“ – sondern auch teuflisch stark und um es mal auf berlinerisch zu sagen: große Klappe, dat kleene Ding. Ein Teufel, den man immer an seiner Seite haben möchte….

Rezension von Florian P.

Und jetzt kommt das Beste! Ihr könnt einen „Boomster Go“ bei uns gewinnen. Was ihr machen müsst? Liked unsere facebook-Seite, teilt diesen Beitrag und markiert ihn mit der Person, mit der ihr diesen Lautsprecher unbedingt aufdrehen müsst! Viel Glück. Der/die Gewinner/in wird von uns benachrichtigt!

Mitgemacht werden kann bis zum 08.05.2020

Klein, aber oho: Der Teufel Boomster Go Florian Puschke
Optik
Ausstattung
Leistung/Klang

Summary:

4.8


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine