<

News

Veröffentlicht am: November 3rd, 2020 | durch Florian Puschke

0

The Bates: Re-Release vom „Unfucked-Live“-Album

1993 ist das Album „Unfucked-Live“ der legendären Punkband The Bates erschienen, das Ganze damals bei Snoop Records.

Das Werk wurde 1992 im Outpost Club in Göttingen aufgenommen und zeigt die Band wohl in ihrer besten Phase.

Glitterhouse Records bringt das Album, komplett überarbeitet, am 04.12.2020 raus. Den Song „The Lips Of Jayne Mansfield“ kann man bereits jetzt hören.

Vorbestell-Link: linktr.ee/TheBates


Über ein Jahrzehnt waren The Bates neben den Toten Hosen Deutschlands erfolgreichste Punkband. Sie tourten mit Acts wie The Toy Dolls durch ganz Europa und Japan, verkauften mehr als eine Million Platten und stürmten die Charts. Sänger/Bassist Zimbl ist, im Alter von 41 Jahren, 2006 wegen Drogen- und Alkoholmissbrauch gestorben. Die Geschichte von The Bates geht bis 2001. Nach Jahren des Drogen- und Alkoholmissbrauchs von Sänger Zimbl machte die Band eine Pause, von der sie nie zurückkehrten. Zimbl (Markus Zimmer) starb, wie bereits geschrieben, 2006. Armin (Beck) arbeitet als Minister, Klube (Frank Klubescheid) ist ein Sozialarbeiter, der darauf spezialisiert ist, behinderten Menschen zu helfen, ein reiches und erfülltes Leben zu führen, Reb (Michael Rebbig) ist Lehrer und Pogo (Thomas Möller) arbeitet – seit er The Bates verlassen hat 1998 – für den Hamburger Fußballverein FC St.Pauli.


‚Unfucked – Live‘ Tracklist:
01. Einführung
02. Good Friends
03. No More
04. Beautiful Noise
05. Who’s That Girl
06. Questionmark
07. It’s My Party
08. Der Einsame
09. I Want You Back Again
10. Kill That Girl
11. Yesterday
12. Runaway
13. Stuff
14. Song For Michael
15. Eagle Man
16. Witches
17. I Don’t Care
18. Bring It On Home To Me
19. The Lips Of Jayne Mansfield
20. Paul Ist Tot

Homepage:
glitterhouse.com

facebook:
www.facebook.com/GlitterhouseRecords

Tags: , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Tough präsentiert

  • Werben bei Tough Magazine