<

Konzerte

Veröffentlicht am: November 15th, 2019 | durch Florian Puschke

0

Vorbericht: Velvet Viper 2019/2020

(Here Is The) Nightlife – Jutta Weinhold live mit ihrer Band Velvet Viper am  21. November 2019 in Hamburg LOGO.

Velvet Viper wurde 1990 von Jutta Weinhold ins Leben gerufen, nachdem ihre bis dahin erfolgreiche Band Zed Yago auseinandergebrochen war.

Die charismatische, deutsche Rock-Lady mischte bereits in den wilden Sechzigern die Rock Szene auf.1969 wurde sie sogar für die Rolle der „Sheila“ im Musical Hair eingesetzt.

Nach zwei Alben („Velvet Viper“ 1990 und „Fourth Quest for Fantasy“ 1992) war es lange still geworden um Band.

2015 war es dann endlich wieder soweit und der Stern fing wieder an zu funckeln. Mit Gitarrist Holger Marx begannen die Arbeiten am Comeback-Album „Respice Finem“ (erschienen 2018 über GMR Music), das Album sorgte in zahlreichen Magazinen und Szene-Organen für großes Aufsehen und bekam beste Reaktionen. Ihren Erfolg feierte die Band 2019 unter anderem auf das Headbanger’s Open Air und das Wacken Open Air.

Am 25.10.2019 ist  das zweite Album der neuen Band-Ära mit dem Titel „The Pale Man is holding a broken Heart“, über Massacre Records veröffentlicht worden. Das kreative Songwriting Team: Jutta Weinhold  und Holger Marx, hat seinen Stil nach zahlreichen gemeinsamen Konzerten noch besser auf den Punkt gebracht und zugleich mit mehreren Uptempo Nummern den Bogen zum ersten Velvet Viper-Album von 1990 geschlagen. Die Texte von Velvet Viper beschäftigen sich überwiegend mit Fantasy und beziehen sich oft auf literarische Vorlagen: The Wheel Has Come Full Circle etwa auf Shakespeares King Lear, Götterdämmerung auf Richard Wagners Nibelungen, Samson and Delilah erzählt die Geschichte des unbesiegbaren Rebellen aus der biblischen Antike und One-eyed Ruler handelt vom Gott Odin, der sein Auge geopfert hat.

Diese Inhalte passen atmosphärisch genau zum epischen und oft auch düsteren Heavy Metal der traditionellen Schule mit den von vielen Fans geschätzten dramatischen Vocals. Zur aktuellen Live-Besetzung zählen neben Jutta Weinhold (Gesang) und Holger Marx (Gitarre) Schlagzeuger Micha Fromm und Bassist Johannes Möllers.

Weitere Termine im kommenden Jahr:
10. Januar 2020 – Musiktheater Piano, Dortmund
16. Januar 2020 – Spectrum, Augsburg
17. Januar 2020 – From Hell, Erfurt
15. Februar 2020 – Lokschuppen, Bebra (Ladies Lok Rock mit Rosy Vista und Black Rosie)
7. März 2020 – Full-Metal Festival, Niederjossa
27. März 2020 – Hirsch, Metzingen
28. März 2020 – 7er Club, Mannheim
9. Mai 2020 – Pink, Dormagen
20. Juni 2020 – BOA (Bakede Open Air bei Hannover)
10. September 2020 – Meisenfrei, Bremen

Vorbericht von Fadime

Homepage:
www.velvet-viper.de

facebook:
www.facebook.com/VelvetViper

Tags: , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine