<

Comics

Veröffentlicht am: Juni 23rd, 2021 | durch Thorsten

0

Justice League Dark: Dunkle Comics, die Spaß machen

Die Justice League?
Das sind doch Wonder Woman, Superman, Batman, Aquaman, Flash, und, und, und …
Jede Menge Superhelden, die sich zusammengeschlossen haben, um die Welt ein wenig besser zu machen.
Ja, das sind sie.
Doch sie sind nicht die einzigen.
Wer den DC-Kosmos kennt, weiß das ist eine unglaubliche Anzahl einen Superhelden gibt. Nicht alle davon haben ihren Platz in der Justice League.
Doch was spricht dagegen, wenn auch andere Superhelden sich zusammenschließen, um wie Batman, Superman etc. ebenso die Welt ein bisschen besser zu machen.
Wo viele zusammen anpacken, kann etwas bewegt werden.
Eine weitere interessante Zusammenstellung solcher Superhelden ist die sogenannte Justice League Dark. Diese besteht unter anderem aus John Constantine, Wonder Woman und Zatanna.
Ergänzt werden sie in dieser wunderbaren League durch den sprechenden Schimpansen Detective Chimp, den Wissenschaftler Kirk Langstrom sowie den alten und neuen Doktor Fate.
Wie so oft, wenn sich Superhelden zusammenschließen, reicht einer allein nicht aus, um die Bedrohung von der Erde fernzuhalten.

Die Justice League Dark hat bereits mehrere Bände hervorgebracht, von denen ich euch hier drei vorstellen möchte.

 
Die Herren der Ordnung

Man muss sagen, dass dieser Band direkt vom Start weg sympathisch ist.
Nun, man muss fast sagen, dass man nach wenigen Bilder schon denkt: „Detective Chimp, ein Mensch wie du und ich!“ Aber Moment mal. Der gute Detective ist doch gar kein Mensch, sondern ein Affe.
Aber mit durchaus menschlichen Zügen, da dieser in eine Bar kommt und einfach nur was zu trinken braucht.
Super Einstieg in einen Sammelband, der von dem großen Bösen bedroht wird.
Diese geben sich als die finsteren Anderlinge zu erkennen, die die Erde aus dem dunklen Multiversum heraus bedrohen.
Der Start dieses Bandes mit dem Affen ist schon sehr melancholisch, regt aber sehr zum Lesen an. Und es lohnt sich.
Die Geschichte um die Anderlinge nimmt einiges an Fahrt auf denn die Erde muss geschützt werden, so dass die neu formierte League um Wonder Woman, Man-Bat und Zatanna sich auf den Weg nach Myrra machen, um dort Hilfe zu bekommen.
Eine neue Truppe, die aufgrund der frischen Zusammensetzung super ankommt, gerade da hier die Beziehungen der Figuren untereinander noch nicht ganz festgespielt sind.
Eine gute Geschichte um ein neues, frisches Team, das zu Recht den Namen Justice League trägt.


Der Hexenkrieg

Noch fetter. Noch spannender.
Ein grandioser Band.
Über 200 Seiten umfasst die Geschichte um den „Hexenkrieg“.
Auch dieser Band dreht sich um finstere Hexenmächte, die von der Hexe Circe in Gang eingesetzt werden. Diese versucht mit einem neuen Team von Okkulten der neuen Justice League Dark ordentlich einzuheizen. Tatsächlich schafft sie es mit Unterstützung, von niemand geringerem als Lex Luther, dieser neuen League einige Wunden zuzufügen.
Da muss man sicher etwas trinken, um einige Wunden zu vergessen.
Apropos Bar. War noch im vorherigen Band der Affe Stammgast beim Getränkebestellen, so ist es nun John Constantine der rauchend und trinkend am Tresen sitzt und eigentlich nicht reden möchte, als er Besuch bekommt.
Die Geschichte, die er hier dann erzählt, ist einer von drei (!!) Prologen, die der Story vornagestellt wurden und den ganzen Band mehr Wucht geben.
Nach diesen Vorgeschichten geht es hier zügig zur Sache und als Leser ist man erfreut, wie gut neue Figuren (vor allem Bösewichte) hier in dieser Story mit einer neuen Liga aus altbekannten Charakteren funktionieren.
Super Story, die mir von den drei hier vorgestellten am besten gefällt, auch wenn die beiden anderen definitiv auch gut sind.


Preis der Magie

Ein weiteres spannendes Abenteuer finden wir in dem Sammelband, der den Titel „Preis der Magie“ trägt.
Der Buchrücken beschreibt ganz gut, in zwei zusammenfassenden Worten, worum es in diesem Band geht.
„Fäule“ und „Finsternis“ lesen wir dort und tatsächlich ist es ein finsteres Abenteuer mit neuen Schurken, alten Helden und Bösewichten, die einige faule Tricks auf Lager haben.
Die Magie auf Erden ist außer Kontrolle, Swamp Thing wurde vernichtet, und die Parlamente der Lebensmächte führen Krieg. Deshalb reisen Constantine und Zatanna ins Reich der Fäule, wo sie sich Hilfe erhoffen. Währenddessen treten Wonder Woman, Animal Man und ihre Mitstreiter dem Kopfüber-Mann entgegen …“
So steht es im Infotext und allein, wenn man den Namen Kopfüber-Mann liest, so muss man, ob man will oder nicht, das Buch aufschlagen, um einen Einblick ins Reich der Fäule zu bekommen.
Doch kaum hat man den 220 Seiten starken Band in die Hand genommen und blättert darin, so fängt man auch an sich mit dem Abenteuer zu beschäftigen.
Zu detailreich sind die Bilder, zu mitreisend die Szenen und zu atemberaubend die Story, die von allen Charakteren, die in anderen Abenteuern vielleicht zu kurz kommen, hier getragen wird.
Grandiose Kampfszenen wie zum Beispiel Wonder Woman im Treppenhaus, der Auftritt von Anton Arcane oder der Schimpanse mit dem Schwert sorgen für ein frisches Abenteuer, das alle Superheldenfans den Atem nehmen wird und einfach Bock macht auf weitere Abenteuer dieser frischen Justice League die unter dem Namen Justice League Dark daher kommt und unverbraucht mit großem Elan ein kleines Highlight in diesem Comic Jahr setzt.
Eine ganz starke Geschichte mit vielfältigen Charakteren, die gut zusammenspielen und gerne so weitermachen dürfen.
Ich stelle diesen Band zu meinen Favoriten und werde ihn bei nächster Gelegenheit wieder aus dem Schrank holen.
Ein tolles Abenteuer geschaffen von den Zeichnern Alvaro Martinez Bueno, Amancay Nahuelpan, Kyle Hotz sowie den Autoren James Tynion IV, Ram V das wieder bei Panini erhältlich ist.
Hier könnt ihr vorbeischauen.

Wir bedanken uns für die Rezensionsexemplare und freuen uns schon auf Bank 5 dieser Justice League.

Review von Thorsten

Justice League Dark: Dunkle Comics, die Spaß machen Thorsten
Story
Artwork

Summary:

3.9


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Tough präsentiert

  • Werben bei Tough Magazine