<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Juli 5th, 2021 | durch Florian Puschke

0

Superlove – …but for the moment

Superlove bringen uns mit ihrer EP “…but for the moment” fünf Songs, die eine Spielzeit von einer guten Viertelstunde beanspruchen und am besten mit Pop-Rock beschrieben werden können.

Ab und an erinnern die elektronischen Spielereien etwas an Depeche Mode und man findet ganz gut in die Songs rein.

Leider muss ich aber auch feststellen, dass ich finde, dass die Band die Songs zum Ende hin etwas zu sehr in die Länge zieht.

Der Opener „8am (The Start)“ will gar nicht mehr aufhören.

Das folgende „The People You’ll Love Forever“ ist für mich der beste Song auf dieser EP. Erinnert jetzt nicht mehr an Depeche Mode, sondern eher an die ganzen Pop-Punkbands, die irgendwie alle an Blink 182 erinnern. Guter Song.

„btw! i adore u“ ist eines der schwierigen Stücke auf dem Album. Elektronische Spielereien – aber auch Vollgas. Geht mir leider weniger ab.

Not Me! Not You!“ ist ein wütender Rocker, der in das abschließende (wieder sehr poppige) „Untouchable Remix“ übergeht.

Insgesamt ist dies eine EP, die sehr vielfältig ist.

Sicher etwas für Hörer*innen aus dem Pop/Rock-Bereich, die etwas entdecken möchten.

Vielfalt ist hier definitiv gegeben.

Eingängigkeit nicht immer.

Insgesamt eine ordentliche EP, die mich aber nicht umhaut.

Review von Thorsten

Superlove – …but for the moment Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough

  • Tough präsentiert