<

CD Reviews

Veröffentlicht am: November 20th, 2022 | durch Florian Puschke

0

Kaffkiez – Alles auf Anfang

„Alles auf Anfang“, schaut man sich den Werdegang der Jungs aus dem bayerischen Rosenheim an, könnte der Titel für ihr Debutalbum nicht treffender sein…

Gegründet wurde die Band im Jahr 2012 von Johannes Eisner (Gesang, Gitarre) und Johannes Gottwald (Piano). Zunächst machten sie sich unter dem Namen Maybe in der lokalen Musikszene einen Namen. Im Frühjahr 2020 wurden die englisch-sprachigen Titel über Bord geworfen, von nun an spielen die Jungs deutschsprachigen Indie-Pop-Rock, der damalige Bandname musste dem nun aktuellen Namen Kaffkiez weichen.

Nach mehreren Single Veröffentlichungen war es im September 2022 soweit, mit „Alles auf Anfang“ veröffentlichte die Band ihr Debutalbum auf Superpolrecords.

Neben bereits bekannten Singles wie Du bist schuld oder Frei finden sich unter den 10 Albumtracks auch genügend neue Songs, hier haben die Jungs eine ausgewogene Mischung zusammengestellt.

Mit ihrer klassischen Besetzung aus Gitarre, Bass, Schlagzeug und Piano kreieren Kaffkiez einen leichten, lockeren und unbeschwerten Indie-Sound, der in seiner Gesamtheit etwas an AnnenMayKantereit erinnert, was sich insbesondere in den Vocals und der Stimme von Frontmann Johannes Eisner widerspiegelt.

In ihren Lyrics befassen sich die Jungs mit unterschiedlichen Themen. „Ich will Nikes an den Füßen, doch nicht wissen, wer sie macht, ich kann nicht ohne Plastik…“, Zeilen aus dem Song „Falsch“ der das mitunter fehlende Umweltbewusstsein der heutigen Gesellschaft anprangert.

Weiterhin politisch geht es auch mit der Frage „Wieso ist es nicht egal, wen du liebst und wen du magst“ im Song „Scheißegal“ zur Sache. Hier soll eindeutig zu mehr Akzeptanz in der Gesellschaft aufgerufen werden.

Aber auch altbekannte Themen wir Trennungsschmerz „Du sagst“, oder der Verlust von alten Freunden und der gewohnten Heimat „Ohne euch“ finden sich in den Songs, ebenso darf eine gewisse Portion Optimismus bei all den ernsten Themen nicht fehlen. Mit „Alles wird gut“ wird zum Abschluss des Albums noch einmal ordentlich auf bessere Zeiten geschworen und zum Durchhalten aufgerufen.

Fazit: Mit ihrem eingängigen Mix aus Pop und soften Rockklängen haben Kaffkiez ein radiotaugliches Debut geschaffen, welches sicherlich seinen Weg dorthin und in die Charts finden wird. Die Leichtigkeit der Songs versprüht ein typisches Sommer-Feeling, welches ideal zum Tanzen auf zukünftigen Festivals einlädt. Ein ordentlicher Einstieg, der sicherlich noch weitere erfolgreiche Veröffentlichungen folgen lässt.

Review von Florian G.

Kaffkiez – Alles auf Anfang Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.6


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Tough präsentiert

  • Werben bei Tough Magazine