<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Oktober 29th, 2021 | durch Florian Puschke

0

Frames – Every Room

Emo, Indie, Pop, Rock, Punk, Alternative ….

Irgendwie ganz viele Anleihen hier auf diesem Tonträger, der digital über diverse Plattformen erhältlich ist.

Noch eine ganz kleine Band aber schon einiges vor, wenn man denn so die Stilrichtungen anschaut, die die vier bedienen wollen.

Praktisch alle.

„Every Room“ ist so auch ganz passend für den Albumtitel der neusten Veröffentlichung der Band aus Philadelphia, die auf diesem Werk neun neue Songs in einer Spielzeit von 29:27 Minuten präsentieren.

Das Ganze ist recht ordentlich. Die Produktion ist OK und die Songs gehen ganz gut ins Ohr. Mal eine laute Gitarre aber meist Musik, die auch im Radio laufen kann.

So hat der Opener „Lightweight“ einen klaren Pop-Touch. Die Sängerin ist gut und das Ding läuft im Radio problemlos zwischen vielen anderen nachdenklichen Herbst-Hymnen.

 „Brewery“ geht diesen Weg konsequent weiter. Ein nachdenkliches Lied, das aber auch nebenbei laufen kann. Eckt nicht sonderlich an, ist aber durchaus eingängig.

Bei den weiteren Songs erlebe ich weiterhin keine große Überraschungen, was aber nicht schlimm ist.

Die Songs sind berechenbar, aber allesamt gut.

Musik, die man laufen lässt, wenn man nicht viel nachdenken will, aber gerne mal mitsummt.

Eine Band, die musikalisch gut ist und gut miteinander harmoniert.

Mir fehlen aber noch die Ecken und Kanten und der Wiedererkennungswert.

Review von Thorsten

Frames – Every Room Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine