<

CD Reviews

Veröffentlicht am: März 28th, 2018 | durch Florian Puschke

0

DeeCRACKS – Sonic Delusions

DeeCRACKS sind als Band mittlerweile genau 15 Jahre aktiv. Die DeeCRACKS Timeline auf ihrer facebook-Seite liest sich gut und mit „Sonic Delusions“ schaffen es Matt DeeCRACK (vocals/guitar), Mike Dee Crackus –(drums) und Paul Coyote –(bass) dieser Timeline einen weiteren gelungenen Eintrag hinzuzufügen.

16 Songs in 32 Minuten das riecht ganz schön nach den guten alten RAMONES und diese Vermutung bestätigt sich beim Hören der CD.

Die Stimme klingt zwar deutlich rauer als die von Joey, aber ansonsten sind doch sehr viele Gemeinsamkeiten. vorhanden Vor allem Mitsingkompatible Songs. Und zwar Einige.

Herausnehmen an dieser Stelle möchte ich den Titel „Mentalane“, den man direkt mitsingen kann besser gesagt mitsingen will. Das tolle „All Alone“ mit dem wunderbare Ende „When you are all alone“ beißt sich im Gehör fest und will dort nicht verschwinden. Aber auch „Shambles“ nimmt den Hörer durch die Textzeile „With Shambles, Cigarettes and you“ gut mit. Starker Track.

Das Ramones-typische 1 2 3 4 Einzähler ist dann in „Montreal Nights“ zu hören. Dieser Song ist wirklich wie vom Original. Macht richtig Spaß, „Mexican Standoff“ ist aber was anders. Beinahe wie von einer anderen Band. Passt irgendwie etwas weniger zur Scheibe. Danach folgen wieder 1-2 Minuten Kracher aber irgendwie wird es jetzt ein wenig langweiliger, auch wenn die Songs im Großen und Ganzen noch die typischen Trademarks wie Tempo, mitsingkompatibler Refrain und hier und da einen Tempowechel beinhalten.

Valentine“ bringt mich wieder zurück in die Scheibe. Das tut gut. Das ist ein toller Beginn. Das ist einfach ein toller Song. Auch „Turn away“ hält dieses Niveau. Es ist zwar ein wenig anders aber es wirkt nicht fremd. Nein auch hier macht die Scheibe wieder Spaß. Mit „Do yanything you wanna do“ schließt eine Coverversion von Eddie & the Hot Rods das Album. Eigentlich hätte ich eine Nummer von den Ramones erwartet. Aber das hier ist auch OK und erinnert ein wenig an das Cover von den TOTEN HOSEN auf deren Learning English Album

DeeCRACKS haben mich hier mit einigen Songs überrascht, ja sogar überzeugt und ich empfehle diese CD allen, die sich auf die Suche nach den Erben der RAMONES machen.

Review von Thorsten

DeeCRACKS – Standing On My Head

DeeCRACKS – Sonic Delusions Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

2.6


User Rating: 4.7 (1 votes)

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Tough präsentiert

  • Werben bei Tough Magazine