<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Januar 12th, 2021 | durch Florian Puschke

0

Brechraitz – Schwarzes Gold

Brechraitz haben mit „Schwarzes Gold“ ihr neues Album veröffentlicht. Es enthält 13 Songs, hat eine Spielzeit von 34 Minuten und erscheint bei Contra Records.

„Schwarzes Gold“ – was für ein großartiger Albumtitel. Gefällt mir. Nach dem Debütalbum „Ein Treffen mit dem Papst“ trumpfen die Musiker aus Jena mit ihrem neuen Werk wirklich groß auf.

Mir gefallen tatsächlich alle Songs, aber einige heben sich dennoch von dem Rest ab. Da hätten wir den tollen Opener „Horrorshow“, die hochmelodischen „Steh Auf“, „Draußen vor der Tür“, „Keine Angst“ und die sehr direkten und textlich starken „Good Night White Pride“, „Laut & Leise“ und „Schwarzes Gold“.

Gerade der wirklich großartige abschließende Titeltrack, welcher eine Hommage an die Langspielplatte ist, bleibt im Kopf hängen. Auch Gastsänger Willi von Oxo 86 ist am Start!

Auch textlich geht es bunt bzw. abwechslungsreich zur Sache; hier werden Alltagsthemen, Freundschaften und Katastrophen besungen.

„Schwarzes Gold“ macht Spaß, ist musikalisch 100% Punkrock und für Fans von Loikaemie oder Eastside Boys genau das richtige – die Scheibe wird oft bei mir auf dem Teller liegen.

Die Platte ist auf 500 Stück limitiert – ranhalten!

Review von Florian P.

Brechraitz – Schwarzes Gold Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.9


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine