<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Juni 8th, 2019 | durch Florian Puschke

0

Alternate Action – Violent Crime

Alternate Action sind laut ihrer Facebook-Seite eine “Working class Oi! Band from Vancouver B.C. Canada”. Diese liefern und auf ihrer aktuellen EP „Violent Crime“ fünf Street-Punk Nummern, die auf eine Spielzeit von sechszehn Minuten verteilt sind.

Mit „Viloent Crime“ geht es ordentlich los. Ein schöner Einstieg, der vor allem durch die melodische Gitarrenarbeit charakterisiert werden kann. Der Gesang gefällt mir hier zwar etwas weniger aber die Nummer hat was, da sie sogar als Instrumental eine gute Nummer wäre.

Bei „One Way Street“ finde ich den Gesang etwas besser und ich bin etwas besser drin in dieser EP. Auch „Antisocial“ und „Pushed Aside“ sind Stücke, die gut gehört werden können, aber nicht vollends überzeugen.

Irgendwie gehört es fast schon zum guten Ton und so bringen auch Alternate Action mit „Skinnhead Way Of Life“ eine Nummer, die lauthals mitgesungen werden kann. Dieses Stück macht etwas mehr Spaß als die vorherigen Songs. Geht gut nach vorne.

Insgesamt muss ich sagen, dass mich die EP nicht sonderlich umhaut aber auch nicht enttäuscht. Es fehlen aber die Nummern, die wirklich hängen bleiben.

„Violent Crime“ rauscht fast so ein wenig an mir vorbei.

Ich freue mich aber auf ein Album.

Neben der EP als Mini-CD erscheint sie auch auf limitiertem Vinyl!

Review von Thorsten

Alternate Action – Antisocial

Alternate Action – Violent Crime Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

2.7


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine