<

Special

Veröffentlicht am: September 27th, 2019 | durch Florian Puschke

0

Ochmoneks: Vinyl-Release von „Da Capo“

Früh in Düsseldorf …

… die Ochmoneks lassen die Scheibe kreisen!

„Irgendwann, Irgendwie, ist ein abgefucktes Synonym für nie.“

Sicherlich! Aber man kann trotzdem einen Bericht mit „Irgendwann“ beginnen. Denn Irgendwann in den 80er Jahren hieß es mal, die MC und die LP sind komplett von der CD (als digitalen Datenträger) abgelöst. Wie sich die Zeiten doch ändern…

Da Capo … Alles nochmal von vorne …

Jetzt habe ich, ca. 30 Jahre später, gelesen, das zum ersten Mal seit über 30 Jahren mehr Vinyl verkauft wurde, als digitale Datenträger umgesetzt wurden. Ich persönlich sammle zwar weiterhin CDs, weil ich gerne im Booklet die Texte der Bands lese oder auch im Beiblatt stöbere und deshalb sowohl Streaming als auch Downloads von mp3s nicht sonderlich wahrnehme.

Nur für euch ist dieses Lied – ihr seid immer dabei.

Definitiv, die Vinyl hat für Liebhaber, oder die Expertenrunde in der Musik, eine Sonderstellung. Vor einigen Jahren gab es hierzu mal einen Song der Band 4 Promille mit dem Text „Du bist die Schönheit mit Format, die uns’re Welt verändert hat.

Klar, die Langspielplatte ist und bleibt etwas Besonderes. Eine Scheibe, die die Welt verändert hat. Vor allem die Musikwelt. Und da sowohl viele Künstler als auch Fans an dieser Schönheit festhalten, gibt es nun den Aufschwung der Langspielplatte, die nicht immer ganz perfekt und mit 320kbit/s, oder was auch immer, gestreamt wird. Nein, die LP hat ihre Macken und ist vielleicht gerade deshalb auch so beliebt. Es muss ja nicht alles 100% sein.

Bleib du oder in Utopia, doch ich bin hier raus.

Wir sind nicht in Utopia. Und die Langspielplatte?

Nun, sicherlich hat sich diese nicht verändert und gibt uns ein vielleicht ein klein wenig von Utopia zu greifen. So auch das Lied von 4 Promille, das sicher solch ein Song ist, der viele Freunde in der Punkszene hat. Ebenso wie eine Band, deren Songs hier kurz zitiert wurden und die vor kurzem mit 4 Promille gespielt hat: Die Ochmoneks aus Düsseldorf. Sicher geben uns da einige „Expertenrunden“ recht. Die Ochmoneks liefern einen prächtigen Soundtrack, der ganz gut was „Auf die Ohren“ gibt. Eine Mischung zwischen explosivem Punk, harten Rock-Riffs aber auch ganz gefühlvollen Balladen.

Düsseldorf, ich trink auf dich. Düsseldorf wir müssen sprechen.

Und zwar ein klein wenig über Düsseldorf und ganz viel über eine Band aus dieser Stadt, die dort ihre Vinyl Scheibe präsentieren wird.

Düsseldorf, jetzt ist es raus. Düsseldorf, ich geb einen aus.

Denn die Ochmonkes bringen ihr aktuelles Album „Da Capo“ auf Vinyl heraus. Dazu steigt eine Release Party am 23.11.2019 im (na klar) Düsseldorfer ‚The Tube‘. Aber auch im Vorfeld werden uns die vier in einem Vinyl-Interview (für das ihr Fragen einsenden dürft) Rede und Antwort stehen.

Die Ochmoneks!

Eine Band, die nun seit drei Jahren am Start ist und bereits zwei Alben veröffentlicht haben, die sicherlich in immer mehr (digitalen) Playlisten erscheinen werden.

Aber auch die erscheinende „Da Capo“ – LP wird zu diesen Veröffentlichung gehören, die man auch nach Jahren aus dem Schrank holt, um sie die komplette Spielzeit aufzulegen und dann eben wieder mit einem guten Gefühl, neben den Langspielplatten von den Rogers, Broilers, 4 Promille, Toten Hosen und ähnlichem wieder einzureihen.

Die Ochmoneks starten durch. Und sie brauchen 2, 3 von euch, die bis zum Abspann bleiben.

Wir freuen uns auf die Vinyl (mit einer kleinen Überraschung), die Release Party und sind gespannt, wer denn von euch Glück bei der Verlosung hat.

Denn die Ochmoneks hauen uns nicht nur die Langspielplatte mal eben in „Da Capo“ um die Ohren, nein für die Leser des Tough Magazins haben sich die vier eine besondere Überraschung ausgedacht.

Unter allen, die den zugehörigen Facebook-Artikel teilen bzw. uns Fan-Fragen zum Interview zusenden, verlosen wir je 2 signierte CDs von „Da Capo“ und „In Dur“ sowie einen, und jetzt kommt der Hammer, Gästelistenplatz (+1 Begleitperson) inkl. Soundcheck und Treffen der Band am 23.11.19 in Düsseldorf.

Vielleicht sogar mit einem GIN DUR – dem hauseigenen Gin der Band.

Das ist dann fast so wichtig wie „Brot & Salz“.

Wir freuen uns auf eure Fragen und das Interview mit den Ochmoneks.

Special von Thorsten

Tags: , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine