<

LP/EP Reviews

Veröffentlicht am: September 20th, 2020 | durch Florian Puschke

0

The Divided – Pack of Lies

Na, Lügenmärchen sind das aber nicht, was uns The Divided auf der 7‘‘, die auf den Namen „Pack Of Lies“ höre, drei Songs enthält und eine Spielzeit von gerade mal 8:38 Minuten beinhaltet.

Das Ganze klingt eigentlich eher glaubwürdig.

Sehr rauer Gesang und wütende Songs, die hier mit dem Titeltrack vielleicht auch den größten Anspieltipp beinhalten.

Rotziger Punkrock mit Oi!-Elementen.

„Too Late“ singt man direkt mit und auch das Gitarrensolo im Titelstück klingt ordentlich.

„Stand And Fight“ finde ich etwas schlechter das ich den Text nur schwer verstehe. Obwohl die Themen sicher klar sind.

„Nothing Left“ geht dann auch wieder auf die Zwölf und wirkt bedrohlich.

Die ganze 7‘‘ macht Spaß. Die Produktion könnte sicher besser sein, aber so rau klingen The Devided auch ganz gut.

Und das sie mit dem Titel dieser 7‘‘ dann auf dem Cover auch noch die Lügenpresse anprangern, gefällt natürlich.

Review von Thorsten

The Divided – Pack of Lies Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.4


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Werben bei Tough Magazine

  • Google Anzeige