<

LP/EP Reviews

Veröffentlicht am: August 21st, 2020 | durch Florian Puschke

0

Saturday’s Heroes – Turn Up The Music!

Kurz, knapp und gut. 7 Songs auf einer 12″-Vinyl!

Eigentlich könnte man jetzt die Review für die neue (sehr kurz gehaltene) LP der Saturday’s Heroes beenden, denn die lediglich sieben Songs, die eine Spielzeit von gerade mal 21 Minuten auf „Turn up the Music!“ füllen, sind allesamt gute Punkrock-Kracher.

Mit „We’re All Done“ startet die Scheibe mit einem Spund, der Streetpunk,- und Punkrock-Fans super gefallen wird. Geht nach vorne, tritt in den Hintern und der Titel „We’re All Done“ passt wie die Faust aufs Auge. Gut gemacht. Perfekter Kracher als Opener.

I Will Be Right There“ ist eine Hymne, bei der man das „The Worls is yours“ gerne laut mitsingen möchte. Ja, ich mag den Sound der Schweden.

Auch die folgenden fünf Nummern wissen mich zu begeistern.

Die Jungs experimentieren hier und da ein wenig, so dass Stücke wie „Seven Seas“ entstehen, dass als Midtempo-Nummer gut in der Mitte des Albums platziert ist.

Wer auf echte Kracher steht, der soll sich „This is the End“ mal reinziehen. Zwar ist dies nicht das Ende aber mit dem abschließenden und sehr langsamen „Turn up the Music“ beenden die Jungs das Album auf sehr hohem Niveau.

Für mich sind diese Songs sicher eine Bereicherung in der Punkrockszene.

Ja, auch junge Menschen können noch große Hymnen schreiben.

Solange es solche Bands gibt, wird Punk am Leben gehalten.

Reinhören! Lohnt sich!

Ich hoffe, da kommt bald ein ganzes Album!

Dieses hier ist auf jeden Fall stark. Kurz, knapp. Und gut. Richtig gut.

Review von Thorsten

Saturday’s Heroes – Turn Up The Music! Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4.2


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Werben bei Tough Magazine

  • Google Anzeige