<

LP/EP Reviews

Veröffentlicht am: Februar 11th, 2022 | durch Florian Puschke

0

Idiot Siege – …one of those lives

Mit „…one of those lives“ haben Idiot Siege ihr erstes Album veröffentlicht. Es enthält 12 Songs, hat eine Spielzeit von 27 Minuten und erscheint bei My Ruin.

Die Musiker aus Leipzig vereinen melodischen Punkrock mit Anleihen aus dem Hardcore-Bereich – es gibt gut gesetzte Shouts, die echt geil klingen. Egal ob man sich den Opener „Dark and dim“, das megacoole „Reflectin of self-hate“ oder auch „Twenty something“ anhört – hier ist nichts glattgebügelt. Der Sound ist roh und der Gesang geht an vielen Stellen unter die Haut, die hier Töne gesungen werden, die man eventuell so gar nicht erwartet.

Textlich wird von allgemeinen Problemen über Lügen bis hin zum Verschwenden der Zeit so einiges angesprochen und verarbeitet.

Das Artwork der Platte ist super, das Inlay mit allen Texten hochwertig und somit gibt es hier eine Punkrock-Platte, die man als Debüt einfach mal auflegen und vor allem aufdrehen kann/muss!

Review von Florian P.

Idiot Siege – …one of those lives Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.8


User Rating: 5 (1 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough

  • Tough präsentiert