<

Konzertberichte

Veröffentlicht am: Juni 22nd, 2017 | durch Florian Puschke

0

Everytime I Die (+Support), 08.06.2017 – Schweinfurt, Stadtbahnhof

Wir waren für euch am Donnerstag den 08.06.2017 im Stadtbahnhof in Schweinfurt und haben neben Wildaway und Stray from the Path auch den Headliner Everytime I Die gesehen.

Der aus dem Raum Nürnberg stammende Support Wildaway eröffnete den Abend mit einem leider sehr überschaubaren Publikum. Mit Ihrem Punk/Hardcore  hat die 5-köpfige Truppe alles gegeben. Leider kann ich nicht genau sagen, ob es an dem fehlenden Publikum lag, aber die Stimmung kam nicht richtig bei mir an. Was mich aber gut stimmte, war der Elan der Band. Trotz mangelnder Unterstützung aus dem Publikum haben sie sich nicht abschrecken lassen und gaben alles – bis sie Platz für den nächsten Support machen mussten.

Stray from the Path schlugen ein wie eine Granate. Drew York (Vocalist) kam mit einer Power auf die Bühne, dass ich am Anfang erstmals mit der Gesamtsituation überfordert war. Weder ich, noch meine Kamera konnten sich vorbereiten. Ich muss gestehen, Stray from the Path erst zum zweiten Mal zu sehen und beim ersten Mal waren sie mir durch die Tour mit Northlane und The Amity Affliction nicht im Kopf hängen geblieben. Was die Jungs aus New York City aber an diesem Abend ablieferten, war nicht normal. Auch fiel mir auf, dass innerhalb von Sekunden die Location dicht gefüllt war.

Als es dann die Zeit für Everytime I Die näher rückte, war ich schon ein bisschen nervös. Ich hatte nur gutes von ihnen gehört, und war umso gespannter wie ihr Sound klingen wird. Everytime I Die, ist eine der Bands, mit deren Musik ich mir im Vorfeld nicht genauer beschäftigt hatte, da ich Angst hatte, eine weitere gute Band auf meine Liste zu haben. Der Moment als die ersten Töne in meinem Gehörgang ankamen, werde ich nie vergessen. Zuletzt hatte ich diese Situation mit Capsize – ebenfalls in dieser Location. Selten schafft es eine Band mich Tage nach der Show noch sprachlos zu machen. Ebenso war es an diesem Abend um mich geschehen. Eine grandiose Show, die wirklich schwer zu fotografieren war, denn ich wollte keinen der Anwesenden im Weg stehen. Wer die Chance hat Everytime I Die live zu sehen, sollte dies unbedingt auf seine To-Do Liste setzten.

Bericht von Nessa

Tags: , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine