<

Interviews

Veröffentlicht am: März 22nd, 2021 | durch Florian Puschke

0

MC Zirkel: Der Pop-Punker im Interview

MC Zirkel spielt Pop-Punk im Stil der 2000er-Jahre. Der Musiker veröffentlicht aktuell regelmäßig neue Songs samt Videos aus dem Homestudio. Wir haben uns mit ihm über verschiedene Themen unterhalten.

Moin Zirkel, wie geht es dir? Wo erwischen wir dich gerade?
MC Zirkel: Ja moooin – die Lage ist wunderbar, ich blicke von meinem Schreibtisch aus in den immer blauen Himmel über Hamburg und vibe.

Erzähl was von dir. Wer bist du und was machst du?
MC Zirkel: Ich bin der MC Zirkel, Freunde nennen mich Zirkel und ich mache Pop Punk Musik, aber auch Blödsinn – in gutem Gleichgewicht.

One-Man-Band – wie erklärst du dein Projekt mit wenigen Worten? Oder stecken hinter den Songs noch weitere Musiker?
MC Zirkel: Beim Musik machen und Produzieren war ich immer schon super fokussiert drauf alles selbst in die Hand zu nehmen und hinzukriegen, ich weiß garnicht genau warum, und so kam es zustande, dass ich mir diese Musik, die ich mag, selbst zusammengeschustert hab – im Normalfall immer ohne andere Musiker.

Wie bist du auf die Idee gekommen, Zirkel zu starten?
MC Zirkel: Das Projekt wie es heute ist hat schon einen langen Weg hinter sich, auch unter anderen Namen oder ohne Namen. Ich hab schon seit der Schulzeit Songs geschrieben und als ich das Aufnehmen und Produzieren für mich entdeckt habe war mir klar, dass ich das machen möchte, was ich heute ganz gut hinkriege.

Was hast du vorher gemacht? Du hast doch seit 2010 eine Band, richtig?
MC Zirkel: Ja genau! Das war meine damalige Schulband, wo das ganze Songs schreiben angefangen hat. Wir haben mal hier und da auf den Dörfern gespielt, aber waren noch nicht bereit für richtige Releases. Das darauf folgende Bandprojekt „Die von Gestern“ war dann schon ernster. Wir haben einige Singles und EPs veröffentlicht und in ganz Deutschland gespielt. Das war das letzte Projekt bevor ich mich darauf umgestellt hab die Sache alleine anzugehen.

Mit „Scheisse sein“ gibt es die aktuelle Single zu sehen und hören – zuvor hast du ja auch so einige Songs veröffentlich. Du spielst hochmelodischen Pop Punk – gibt es da Idole oder Einflüsse, die du unbedingt erwähnen musst?
MC Zirkel: Blink-182 ist da natürlich immer dabei, All Time Low und auch Green Day.

Was kann man in naher Zukunft von dir erwarten?
MC Zirkel: Ich bin immer irgendwie am Werkeln, also bringe ich derzeit jeden Monat eine neue Single raus. Der nächste Song ist etwas härter als die letzten, da kann man höchstgespannt sein.

Wie geht’s du aktuell mit der Corona-Situation um?
MC Zirkel: Ich habe das Glück von zuhause im Home Studio arbeiten zu können, also muss ich mich nicht zurücknehmen. Musikvideos drehen ist leider eine größere Hürde, weswegen ich mich da gerade meistens auf Studiovideos beschränke. Und ansonsten werden Daumen gedrückt, dass man bald mal wieder live spielen kann.

Wie sieht dein Alltag aus? Was machst du, wenn du gerade keine Musik machst?
MC Zirkel: Ohje, über Musik nachdenken, das nimmt wirklich viel in meinem Alltag ein. Aber alles was kreativ ist beschäftigt mich, ich fotografiere, mache dumme Videos für Tik Tok oder versuch mir irgendwas beizubringen, was ich gebrauchen könnte. Und alles was mit Skateboarding zu tun hat guck ich mir an.

Was bedeuten dir folgende Wörter?
Freunde
MC Zirkel: Sind ein Blessing und supporten einen in jeder Lage – Ehre!

Kneipe
MC Zirkel: Da war ich noch nie.

Schweiß
MC Zirkel: Ich sollte jetzt sofort Sport machen gehen.

Autotune
MC Zirkel: Geiles Tool, Boomer wer sich drüber aufregt.

2000er Pop Punk
MC Zirkel: Der schnellste Weg sich gut zu fühlen.

Live
MC Zirkel: Absolut gute Energie.

Vielen Dank, die letzten Worte gehören dir!
MC Zirkel: Ich hab zu danken! Passt auf euch und andere auf und bleibt gesund, Leute!

Interview von Florian P. im März 2021

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine