<

Interviews

Veröffentlicht am: März 17th, 2020 | durch Florian Puschke

0

Maerzfeld: Die Band im „Zorn“-Interview

Mit „Zorn“ ist im Oktober 2019 das aktuelle Album der Band Maerzfeld erschienen. Wir haben die Musiker auf ihrer Tour kurz abgefangen und konnten ihnen einige Fragen stellen.

Moin ihr Lieben – wo erwischen wir euch gerade?
Heli: Wir sind gerade in der Sumpfblume in Hameln und sind schon heiß, endlich auf die Bühne zu dürfen.

Ihr seid auf Tour und das bis zum 18.02.2020 – wie läuft es bisher und wie geht es euch?
Korbinian: Es macht nach wie vor unfassbar Spaß die neuen Songs live zu spielen. Die Band ist super drauf und gut eingespielt – so kann es gerne weiter gehen!
Micha: Da wir uns unglaublich gut verstehen…..und zwar wirklich der ganze „ Haufen“ ist jeder Tourtag eine Freude. Was die neuen und auch alten Songs angeht spricht mir Körbi aus der Seele!

Das neue Album „Zorn“ hat nun schon einige Monate auf dem Buckel – kommen die Songs so an, wie ihr euch das vorgestellt habt?
Mike: Wir sind mega-stolz auf das neue Album. Unsere Erwartungen wurden übertroffen – ein unfassbar geiles Gefühl die neuen Songs live zu präsentieren und wenn dabei so viel von den Fans zurückkommt.

Eine Live-Show von euch – wie kann/darf man sich das vorstellen?
Korbinian: Wie eine gute RocknRoll-Show sein soll. Viel Energie nach vorne! Wir verzichten bewusst auf übertriebene Show Elemente, um den Fokus ganz klar auf die Songs & Musik zu bringen.

Nach dem ersten Block gibt es eine Pause, bis es dann am 12.04.2020 weitergehen wird. Ab dem 01.05.2020 geht es dann als Support für Eisbrecher auf die Bühnen. Es ist ja im Moment viel los bei euch – kann man da überhaupt noch „zornig“ sein?
Korbinian: Es ist wirklich viel los zur Zeit und wir freuen uns sehr über die vielen Gelegenheiten uns neuem Publikum (europaweit) zu präsentieren. Darüber sind wir natürlich sehr glücklich und dankbar, aber unsere zornige Grundhaltung verlieren wir trotzdem nicht.
Heli: Das Angebot von Eisbrecher, die Band auf ihrer Europa Tour zu begleiten, hat und ganz und gar nicht zornig gemacht. Im Gegenteil.
Es gibt aber noch so viele Geschehnisse und Probleme auf dieser Welt, die unseren Zorn aufrecht erhalten.
Mike: „EIS & ZORN over Europe“ – wir können es tatsächlich kaum erwarten. In Kombination mit Eisbrecher kommt da eine geballte Ladung feinster deutscher Rockmusik über die Länder.

Was bedeutet es euch, im Ausland zu spielen und wie stellt ihr euer Programm dann um?
Korbinian: Für uns ist das eine einmalige Gelegenheit, die wir schon voller Spannung erwarten. Wir passen unser Programm natürlich an unseren Slot als Support von Eisbrecher an, aber an den Songs wird (wahrscheinlich) nichts verändert. Eventuell nehmen wir ein paar Überraschungen mit – aber mal gucken… :-)

Thema Live/Shows: was darf bei euch im Tourbus nicht fehlen?
Korbinian: Die Kaffeemaschine!
Mike: Unser fränkisches Bier und natürlich eine gute Anlage um nach den Shows noch schön mit (lauter) Musik feiern zu können!
Heli: Naja, zum Bierchen noch ein kleiner Jack Daniels/Cola, da sag ich auch nicht nein ;-)
Micha: Also die Kaffeemaschine ist gerade am Morgen unverzichtbar, aber der gut gefüllte Kühlschrank ist nach den Shows nicht minder wichtig.

Was läuft bei euch für Musik, wenn ihr unterwegs seid?
Korbinian: Das wechselt je nach Laune. Mike legt gerne Bands wie In Flames oder Killswitch Engage auf. Heli hat auch eine ganz besondere Playlist, die man gar nicht von ihm erwarten würde!
Heli: Ich weiß nicht, wovon Korbinian da spricht ;-)
Micha: Naja, man muss sagen dass sich „lustiges Liederraten“ quer durch Körbi’s Playlist immer größerer Beliebtheit erfreut!!!

Was macht ihr, wenn die Musik mal nicht läuft? Zocken? Karten? Trinken?
Korbinian: Nach dem Auftritt sitzen wir gerne noch alle zusammen und besprechen die Show oder Dinge, die tagsüber passiert sind. Dazu trinken wir auch gerne ein Feierabendbier. Manchmal zocken wir auch ein bisschen auf der Play Station.
Heli: Ok, manchmal wird auch etwas hart gefeiert. Es gibt befreundetet Kollegen aus anderen Bands, deren Namen ich jetzt natürlich nicht nenne, die nannten die Tür zu unseren Tourbus auch .. DAS TOR ZUR HÖLLE :-)
Micha: Das ist durchaus von der Tageszeit abhängig….. aber ein gepflegter Absacker fehlt selten.

2019 habt ihr euren zehnten Geburtstag gefeiert – wie habt ihr ihn denn zelebriert? Oder was das Album des Geschenk an euch und eure Fans?
Korbinian: Genau so ist es.

Was liegt denn nach den ganzen Live-Terminen bei euch an?
Korbinian: Wir dürfen im Sommer noch auf ein paar Festivals spielen. Parallel planen wir schon für die Zukunft vor.
Micha: Wie Körbi schon sagt freuen wir uns noch auf ein paar Festivals im Sommer. Für Herbst sind wir auch schon fleißig am planen…

Vielen Dank für das Interview – die letzten Worte gehören natürlich euch!
Korbinian: Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! ;-)
Mike: Danke fürs Lesen & für euren Support – wir sehen uns bald wieder auf Tour.
Heli: Und besucht weiter fleißig die Live Shows euerer Lieblingsbands. Nur so, kann es weiterhin geile Musik geben. Danke.
Micha: Vielen Dank, ansonsten schließe ich mich Heli an……. besucht weiterhin Konzerte.

Interview von Florian im Februar 2020

Tags: , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine