<

Interviews

Veröffentlicht am: Dezember 23rd, 2019 | durch Florian Puschke

0

„10 Jahre Chaos“: Die Drunken Swallows im Interview

Die Drunken Swallwos feiern ihr Jubiläum. 10 Jahre im Sturzflug durch die Republik und zum Jubiläum die erste Live-Scheibe am Start. Zum Release beantworteten uns die Jungs einige Fragen.

Liebe Drunken Swallows, zuerst einmal vielen Dank, dass ihr euch die Zeit fürs Tough Magazine genommen habt. Wobei erwischen wir euch gerade?
Drunken Swallows: Moin Moin, immer gerne! Unser Jubiläumsjahr neigt sich dem Ende zu, wir haben unsere letzte Show in 2019 gerade gespielt und für einen kurzen Augenblick kehrt ein wenig Ruhe ein. Allerdings auch nicht wirklich. So richtig still wird’s bekanntlich nie. Wir arbeiten eigentlich immer an neuen Songs und neuen Wegen, was auch in nächster Zeit wieder Priorität haben wird.

10 Jahre am Start. Wie fühlt sich dieses Jubiläum an. Habt ihr gefeiert?
Drunken Swallows: 10 Jahre sind schon eine verdammt lange Zeit, besonders dann, wenn man sich all die Erinnerungen vor Augen führt. Zu diesem Jubiläum hat man sich dann doch mehr mit all den Abenteuern, die man erlebt hat, beschäftigt als sonst. Eine lange Zeit, für uns jedoch nicht genug! Es fühlt sich toll an. Wir haben durchgehalten, überlebt, sind geflogen und gefallen, haben gewonnen und verloren und sind immer noch da. Schön, dass uns das so passiert und wir diese Zeit erleben durften. Selbstverständlich haben wir gefeiert. Um ehrlich zu sein das ganze Jahr. Es gab natürlich Specials und Highlights im Rahmen dieses Jubiläums, wie z.B. Punk Ahoi, aber gefeiert haben wir tatsächlich jeden Tag in diesem Jahr.

Wenn ihr die 10 Jahre in zehn Worten beschreiben solltet. Welche würdet ihr nehmen?
Drunken Swallows: Chaotisch, lustig, abenteuerlich, hart, freundschaftlich, steinig, wild, professionell unprofessionell, geil.

Sicher gibt es aus den 10 Jahren einige Anekdoten zu erzählen. Gerade auf Tour passiert sicher recht viel. Was ist euch besonders in Erinnerung geblieben?
Drunken Swallows: In all den Jahren ist vieles passiert, über das es sich lohnt zu plaudern. Am Ende sind jedoch all die vielen Eindrücke miteinander verschmolzen. Um jedoch etwas zu verraten: Mit Punk Ahoi, unserer Bootsshow, haben wir uns und denjenigen, die dabei sein konnten, auf jeden Fall eine unvergessliche Geschichte beschert. Das vergisst wirklich niemand!

Kommen wir zur Live CD. Wie kam es zum Entschluss, das Jubiläum mit einer Live-CD zu feiern?
Drunken Swallows: Nach 10 Jahren, zum 10 jährigen Bestehen muss etwas passieren. Das wollten wir auf jeden Fall. Die „Chaospoesie“ ist noch ganz jung und erst ein Jahr alt, also ist noch nicht Zeit für beispielsweise ein neues Studioalbum. Wir besitzen Aufnahmen aus den ersten Stunden und haben über die 10 Jahre diverse Shows aufgezeichnet, sodass wir recht schnell die Idee hatten, unsere Entwicklung und unser Songmaterial im Querschnitt der Zeit auf eine Platte zu pressen.

Wie zufrieden seid ihr im Nachhinein mit dem Ergebnis. Was, denkt ihr, könnte man noch optimieren?
Drunken Swallows: Wir freuen uns derzeit über das überwiegend gute Feedback. Das tut gut. An der Soundqualität, besonders bei den älteren Aufnahmen, könnte man hier und da sicher dafür sorgen, dass es schöner/ ordentlicher klingt. Aber genau auf solche „Spielereien“ wollten wir gern verzichten. Bei uns regiert das Chaos, das spürt und hört man und genau das sind eben wir! Das wird uns derzeit positiv angerechnet, dass wir authentisch sind und die Live-CD auch. Wer wissen möchte wie Drunken Swallows vor 10 Jahren klangen und wie wir uns musikalisch und Qualitativ entwickelt haben, kann genau das unverfälscht und authentisch hören.

Für Menschen, die euch noch nicht live gesehen haben. Was macht eine Drunken Swallows Show aus?
Drunken Swallows: Die Unbeschwertheit, der Spaß und die damit verbundene Energie, die freigesetzt wird, wenn wir vier zusammen zocken. Wir sind eins auf der Bühne und übertragen unsere Emotionen 1:1 auf jeden unserer Zuschauer. Wir spielen keine Konzerte für euch, sondern mit euch. Das war und ist uns sehr wichtig. Musik macht zusammen am meisten Spaß.

Auf Tour: Welche Musik läuft im Bandbus?
Drunken Swallows: Je nachdem wer gerade die Macht über die Anlage hat. Bei den unzähligen Kilometern, die wir so zurückgelegt haben, ist wahrscheinlich schon so ziemlich jedes genre angerissen worden. Wie wir halt auch sind- bunt! Von Vengaboys über Fettes Brot, Eminem, Slime, diverse Hörbücher, Scooter usw., aber NIEMALS Drunken Swallows! ;-)

Von Vengaboys über Fettes Brot, Eminem, Slime, diverse Hörbücher, Scooter usw., aber NIEMALS Drunken Swallows!

Welche Bands bezeichnet ihr als eure Live-Vorbilder?
Drunken Swallows: Wir bezeichnen alle Bands und Künstler als besonders gut, wenn sie echt sind. Wenn man ihnen abkauft, dass sie es sind. Wir haben mit vielen Künstlern die Bühnen geteilt und jeder einzelne von uns geht auf Konzerte. Um ein Paar zu nennen: Airbourne, Donots, Bad Relegion, Nofx

Bei der Live CD wurde an verschiedenen Orten aufgenommen. Schneidet ihr eure Auftritte immer mit oder war das nur für diese Veröffentlichung der Fall?
Das machen wir, um jeden einzelnen hinterher für jeden krummen Ton nieder zu machen und zu demütigen! Nein! Spaß beiseite. Wir nehmen immer mal auf, wenn es passt. Das ist gut für die Selbstreflektion, für Live-Tracks wie im Falle der Live-CD und manchmal auch cool, wenn man sich das, was man erlebt hat, nochmal anhören kann.

Bei der Songauswahl merkt man, dass ihr gerade Songs des aktuellen Albums „Chaospoesie“ mit viel Power spielt. Ist dies euer Lieblingsalbum?
Drunken Swallows: Es ist das aktuelle Album und ja, auch unser Lieblings Album. Wir präsentieren ja nichts neues, oder bringen etwas raus, was wir schlechter finden als vorheriges. Auch wenn jede Platte seinen Charme und seinen eigenen Charakter hat, so spielen wir aktuell die meisten Songs von dieser.

Manche Bands ändern in Live Sets Stücke oft stark ab (Reggae Versionen etc.). Welche Songs könntet ihr euch komplett umarrangiert vorstellen?
Drunken Swallows: In der Vergangenheit spielten wir ein paar exklusive Unplugged Shows. Einige unserer Songs sind unplugged schon ziemlich geil. Daher haben wir auf der „Ich tu’s für dich“ „Über den Dächern“ unplugged aufgenommen. Zudem gibt es einige Songs, mit denen man etwas anstellen könnte. Wer weiß!? ;-)

Wenn ihr Songs anderer Künstler in einem Zugabenblock spielen wolltet. Welche drei Songs anderer Bands würdet ihr nehmen und warum?
Drunken Swallows: Haben wir hin und wieder gemacht. U.a. Ramones, DTH, The Clash, Dritte Wahl und Robbie Williams! Alles Künstler, bis auf eine Ausnahme (den findet nur Frank geil), mit denen wir uns identifizieren, die wir schon lange, oft und gerne hören. Wir spielten Songs von denen, die für uns Erinnerungen bedeuten. Erinnerungen an Zeiten, in denen dieses Musik uns begleitet hat.

Die zweiten 10 Jahre stehen an. Was ist eure Planung für 2020 bis 2030. Kurzfristig und langfristig!
Drunken Swallows: Kurzfristig: Weiterhin Spaß haben, immer auf der Suche nach dem Bestmöglichen sein, das allgegenwärtige Chaos strukturieren und immer ein kühles Astra in Reichweite.
Langfristig: Neue Songs, neues Material, Festivals, Touren, Videos, Merchandise etc.! Weiter machen, höher fliegen!

Was bedeuten euch die folgenden Begriffe?
Oldenburg
Drunken Swallows: Die Geburtsstadt der Swallows. Heimat!

Drunken Swallows
Drunken Swallows: Unser Herz.

Promillegrenze
Drunken Swallows: Bitte was?

Wacken
Drunken Swallows: Definitiv das geilste Dorf der Welt. Ein Atemberaubendes Festival und unser bisher größtes Abenteuer!

Tough Magazine
Drunken Swallows: Immer lesenswert! Coole, nette Menschen, interessante Berichte und Interviews. Für uns auch ein wichtiger Teil in 10 Jahren.

Bitte vervollständigt die folgenden Sätze:
Drunken Swallows Hörer sind…
Drunken Swallows: …in etwa so wie wir!

Punkrock 2020 geht…
Drunken Swallows: …genauso wie 1980!

Besser es wird…
Drunken Swallows: …endlich die AFD verboten !

Wenn wir drei Wünsche frei hätten…
Drunken Swallows: …Frieden! Freiheit! Liebe für alle!

Ohne nachzudenken sollte man…
Drunken Swallows: …immer ehrlich sein!

Chaospoesie ist…
Drunken Swallows: …ein Auszug mehrerer Kapitel unseres Lebens!

Vielen Dank für das Interview. Die letzten Worte gehören euch.
Drunken Swallows: Vielen Dank für das Interview und das damit verbundene Interesse an uns. Immer wieder cool mit euch. Bleibt wie ihr seid!
Frank, Pit, Phil, Dee Dog

Interview von Thorsten im Dezember 2918

Tags: , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough

  • Tough präsentiert