<

DVD Reviews

Veröffentlicht am: März 13th, 2022 | durch Florian Puschke

0

Simon & Jan (mit Vielharmonie) – Halleluja Live

Ist euch das Konzertfeeling etwas abhanden bekommen? Vermisst ihr auch die guten Momente, in denen man einfach mal abschalten kann und auf die Bühne schauen, um dort seine Helden abzufeiern? Es wird Zeit, dass es endlich wieder losgeht.

Es wird aber auch Zeit, dass Simon & Jan wieder die Bühne entern.

Wer die beiden nicht kennt (wer sie kennt, muss bei dieser DVD einfach zuschlagen), dem sei vor Risiken und Nebenwirkungen gemahnt. Hier ist enormes Suchtpotential vorhanden.

Simon & Jan aus Oldenburg sind zwei Liedermacher, die schon unzählige Preise abkassiert haben.

Völlig zu Recht.

Zu gut ist ihr Programm zwischen Feiern und Trauern, Zynismus, Sarkasmus und bis zum Rand gefüllt mit guten Songs.

Und am besten sind sie live.

Die Jungs auf einem ihrer Auftritte zu besuchen ist eigentlich Pflichtprogramm.

Und wer dort ist, wird sich sicher auch die gerade erschienene DVD mitnehmen. Auf dieser haben die beiden sogar Verstärkung am Start. Simon & Jan mit Vielharmonie und das Ganze aufgenommen in der Kulturkirche Bonn. „Halleluja Live“ heißt der Mitschnitt, der in Top Bild und Ton-Qualität daherkommt und ganze neunzehn Songs zu bieten hat.

Die Song-Auswahl ist eine strake Zusammenstellung der bisherigen Alben. So erleben wir „Wolfgang“ der gerne Klavier äh Gitarre spielt aber auch Geschichten rund um die „Eierleckende Wollmilchsau“, „Pubertät und Midlife-Crisis“ aber auch kritische Stücke wie „Alles nur gelogen“. Neben eigenen Stücken, wie das neuere „Leck mich“ bedienen sich die beiden auch Cover-Songs, die sie einfach genial umsetzten. So ist es „Krawall und Remmidemmi“, das sich unter anderem durch den Mitmachpart auszeichnet als auch das „Massenkompatibel“ von Rainald Grebe, das hier punkten kann.

„Massenkompatibel“ sind Simon & Jan sicher nicht. Und auch keine „Massenware“.

Und „Massenkompatibel“ oder „Massenware“ wollen sie sicher auch nicht sein.

Simon & Jan sind einfach großes Kino und jeder starke Film verdient ein Happy End.

„Sauf mit mir“ heißt der letzte Song auf diesem Live-Mitschnitt und sicher stoße ich gerne mit den Jungs an.

Bis zum (hoffentlich baldigen) Wiedersehen werde ich sicher noch das ein oder andere Bierchen köpfen, wenn denn diese DVD laut (oder auch lese) läuft.

Ein starkes Programm, bei dem ich mir lediglich noch den ein oder anderen Kult-Song wie „Karnickelkotzen“, „Titten und Ärsche“ oder auch „Du bist…“ gewünscht hätte.

Vieleicht kommen diese ja wieder beim nächsten Programm.

„Halleluja“ bleibt jedenfalls in guter Erinnerung.

Weiter so, Jungs.

„Genau so klingt Krawall!“

Starke DVD, die euch einfach passend rüber bringt.

Leider geil.

Review von Thorsten

Simon & Jan (mit Vielharmonie) – Halleluja Live Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4.6


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Tough präsentiert

  • Werben bei Tough Magazine