<

Comics

Veröffentlicht am: Juli 11th, 2020 | durch Thorsten

0

David Bowie: Ein Leben wie im Comic!

Ziggy Stardust – Ein Leben wie eine Comicfigur?
Ziggy Wer? Kenn ihn nicht?
Na dann halt David Bowie!
Den kennt jeder als Ein Musiker, der Generationen von Künstlern geprägt und irgendwie seine eigene Welt erschaffen hat.
Der Mensch David Bowie beeinflusste diverse Künstler in ihrer Musik, da gerade seine Vielfältigkeit einige Künstler anspornte oder diesen Menschen auch als Vorbild bezeichnen bzw. bezeichneten.
Seine Wandlungsfähigkeit war es, die ihm den Namen „Chamäleon des Pop“ gab und er selbst mit seinen Werken in verschiedenen Genres seinen Einfluss hinterließ.
Egal ob Pop, Rock, Disco, … Sicher finden sich in all diesen Genres früher oder später Bezüge zu den Werken von David Bowie.
Bekannt ist unter anderem auch die Freundschaft und auch die Zusammenarbeit mit Iggy Pop, der, durch David Bowies Unterstützung, Meisterwerke wie „The Idiot“ oder auch „Lust for Life“ aufnehmen konnte. Glaubt man der Legende, so hat David Bowie den Song „The Passenger“ in der Berliner U-Bahn geschrieben.
Doch nicht nur das Werk von Iggy Pop wurde durch David Bowies Leben in Berlin (in der deutschen Hauptstadt lebte dieser bis 1978) bereichert, auch die eigene Discografie bekam in Berlin mit der historischen Albentrilogie „Low“, „Heroes“ und „Lodger“ einige Ausrufezeichen.
Im Grunde genommen Meilensteine in einer Discografie, die mehr als nur ein Ausrufezeichen verdient.
Im Rahmen seiner Veröffentlichungen tauchte auch der Name „Ziggy Stardust“ auf, der als Kunstfigur eine Tell des Lebens und des Schaffens von David Bowie darstellte.
Und dieses Leben, sein Schaffen aber auch einige außergewöhnliche Momente kann man als Fan oder auch als Musikliebhaber in einer nicht ganz normalen Biografie nachlesen.

„Sternenstaub, Strahlenkanonen und Tagträume“ heißt die mit der ISBN-Nummer 9783966580816 veröffentlichte Biografie in Comic Form, die das Leben dieses außergewöhnlichen Menschen in spannenden Geschichten und detailreichen Zeichnungen wiedergibt.
Hier finden wir vieles, was das Herz des Fans höher schlagen lässt, wie zum Beispiel das Entstehen eines Plattencovers, das Treffen mit Freunden und das Diskutieren über eben oben erwähnten Iggy Pop.
Hauptsächlich behandeln Michael Allred, Steve Horton und Laura Allred in den 160 Seiten die Geschichten um Ziggy Stardust.
Doch genau dieses Kapitel im Leben von David Bowie verdient es natürlich beleuchtet zu werden.
Und dies passiert in dem Werk, dass von Cross Cult im April 2020 auf den Markt gebracht wurde.
Ein sehr liebevoll ausgearbeitetes Buch, das auch durch die Beschreibungen im Vorwort und in den Danksagungen zusätzlich durchblicken lässt, wie wichtig dieser Ziggy Stardust für die Rock- und Pop-Geschichte ist.

Gerne würde ich entweder mehrere Abenteuer um diese Figur lesen oder ähnliche Werke über andere Musiker erhalten.
Enorm unterhaltsam und für mich persönlich mal etwas anderes wie die üblichen Biografien.
Ein Comic in bunten Farben für eine ganz bunte Figur der Pop-Geschichte.
Und ebenso wie viele der Werke dieses Künstlers, kann man auch dem Buch eine hohe Auszeichnung verpassen.
Lesenswert!
Wer noch mehr wissen möchte, dem empfehle ich die Produktseite beim Cross Cult Verlag unter www.cross-cult.de/titel/bowie-sternenstaub-strahlenkanonen-und-tagtraeume.
Achtung. Die erste Auflage war schnell vergriffen und nun wird bereits nachgedruckt.

Hoffentlich ganz schnell.
Zacki, zacki mit Ziggy.
Viel Spaß damit!

Review von Thorsten

David Bowie: Ein Leben wie im Comic! Thorsten
Story
Artwork

Summary:

4.3


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine