<

Comics

Veröffentlicht am: April 27th, 2021 | durch Thorsten

0

Batman: Varianten der Fledermaus

Gerade wird bei SKY die Justice League gefeiert.
Ein 4 Stunden langer Film in dem unter anderem Batman große Auftritte abliefert.
Begleitet von vielen Helden*innen aus dem DC Universum.
Und auch nach dem Film bekommt man Lust, mehr über die Fledermaus zu erfahren.
Hierzu gibt es einiges an Comic-Reihen, die es zu entdecken gibt.

Zwei dieser Reihen, die ich euch ans Herz legen möchte, ist die Rebirth Reihe mit den Batman Detective Comics aber auch die Serie (3 Bände) um Batman und die Outsider.

Batman – Detective Comics 9: Gespalten

In Batman – Detective Comics 9: Gespalten bekommt man genau das, was man als langjähriger Batman Fan auch erwartet.
Eine Story mit einem klassischen gut / böse Spiel und wenn man den Titel „Gespalten“ liest und sich etwas im Gotham-Kosmos auskennt, dann kommt man unweigerlich auf den ehemaligen Bürgermeister und nun Gangster – Harvey Dent alias Two/Face.
Gespalten halt.
Die Geschichte dreht sich um einen Mord, der aber nicht ganz gewöhnlich scheint.
Batman stolpert hier im Laufe der Ermittlungen immer wieder über die Zahl 2.
Gespalten?
Gut und Böse?
Gespalten ist sicherlich auch Two/Face.
Neben diesem gespaltenen Gesicht hat es die Fledermaus aber auch noch mit einer Terrororganisation namens Kobra zu tun.
Weder Batman noch uns Lesern bleibt hier viel Luft zum Atmen.
Der Comic hat durchaus eine hohe Schlagzahl und die Geschichte vergeht im Flug.
Ein sehr spanendes, klassisches Detektivabenteuer, das Seite für Seite der Auflösung näher kommt.
Aber auch wenn man diese schon kennt, lohnt es sich, den Comic ein weiteres Mal zu lesen, da man dann manche Bilder etwas anders betrachtet.
Gespalten bin ich hier nicht.
Eine gute Story mit schönen Bildern und insgesamt eine Lesenswerte Geschichte aus dem DC Kosmos.
Als Mitternachtsdetektiv taucht Batman in den Detective Comics wirklich sehr viel.
Reinlesen. Macht Spaß.
Gespalten ist man bei dieser Veröffentlichung der Zeichner Carmine Di Giandomenico und Stephen Segovia sowie Autor James Robinson lediglich nur wenn man sich entscheiden muss zwischen „gut“ und „sehr gut“. Auf jeden Fall großartige Unterhalten.
Bekommen tut ihr den Band bei Panini an dieser Stelle.

Batman und die Outsiders 3: Dämonenfeuer

Ganz anders und mit ordentlich Feuer unterlegt ist Batman und die Outsiders 3: Dämonenfeuer.
Hier ist Batman eher der Ausbilder eines neuen Teams und daher eher am Rand tätig.
Eine gute Idee und nachdem mich die beiden ersten Bände schon mitgenommen haben, war ich sehr gespannt, wie diese Serie nun ein Ende nimmt.
Ja, hier wird geklotzt und nicht gekleckert (mit Blutspritzern vielleicht, aber das schadet dieser Handlung sicher nicht).
In Batman und die Outsiders 3: Dämonenfeuer geht es weiter um den Bösewicht Ra’s al Ghul.
Dieser ist drauf und dran, die gesamte Zivilisation auszulöschen.
Das Dämonenfeuer kann lediglich von Batman und seiner neuen Supergruppe aufgehalten werden und mit diesem Wissen agieren die Outsider auch.
Eine krasse Geschichte, die gut gezeichnet ist und auch davon lebt, dass nicht Batman allein der Bringer des Friedens und der Gerechtigkeit ist.
Eine große Geschichte die von den Zeichnern Dexter Soy, Gleb Melnikov, Marcio Takara sowie dem Autor Bryan Hill stark umgesetzt wurde.
Schön dabei ist, dass neben Batman und Ra’s al Ghul auch Black Lightning ein kleines / großes Licht in dieser Geschichte bekommt.
Leider finde ich den Band etwas zu kurz.
Feuer ist aber drin und ein guter Abschluss der Serie.
Den Band bekommt ihr hier.

Wir bedanken uns bei Panini für die Rezensionsexemplare.

Bilder von Panini

Review von Thorsten

Batman: Varianten der Fledermaus Thorsten
Story
Artwork

Summary:

3.9


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine