<

Comics

Veröffentlicht am: Dezember 21st, 2020 | durch Thorsten

0

Asterix: Schönes Bonusmaterial für die Wissenslücken

Ganz Gallien ist besetzt!
Geschichten wie „Asterix der Gallier“, „Asterix und Kleopatra“, „Asterix – der goldene Graben“ und viele mehr beeinflussten Generationen.
Viele Menschen sind mit den Abenteuern des kleinen Helden und seinem schwergewichtigen Freund Obelix groß geworden.
Viele lustige Momente, blaue Augen, dicke Beulen und ganz viele Lacher später haben wir nun einige Hefte genießen dürfen.
Schön auch, dass in diesen Geschichten ab und an historische Gegebenheiten aufgegriffen werden.
Kleopatra, Cäsar, Brutus aber auch ganze Völker liefern sich ein Rendezvous in den großen Abenteuern.
Doch die Wartezeit auf neue Abenteuer wird von Mal zu Mal länger
Gerade da Albert Uderzo im März verstorben ist…

Ganz Gallien ist entsetzt!
Soll das wirklich schon alles gewesen sein?
Und war das auch alles wirklich so gewesen?
Nun ja nicht so ganz, denn wer in dem Fundus um den Gallier und die Dorfbewohner gräbt, der findet noch einige Schätze.
Tatsächlich möchte ich euch hier drei Bücher vorstellen, die es, meiner Meinung nach, geschafft haben, die Geschichten, um Asterix noch ein wenig zu erweitern:

  • Asterix – Der Goldene Hinkelstein (21.10.2020)
  • Asterix – Das Geheimnis des Zaubertranks
  • Asterix – Tempus Fugit – Wahre Mythen und falsche Fakten

Ganz Gallien ist entzückt!
Da gibt es tatsächlich noch Material um die schöne Asterix Sammlung um das ein oder andere Schmuckstück zu erweitern.

Asterix – Der Goldene Hinkelstein
Angekündigt als Sensation.
Ein neuer/alter Comic der in dem Jahre 1967 in Frankreich als Hörspiel inklusive Begleitheft veröffentlicht wurde. Nun hat man sich entschlossen, diese Geschichte auch den deutschen Lesern nicht vorzuenthalten. Hierzu wurde ein neuer Band kreiert, bei dem sowohl Zeichnungen als auch Texte überarbeitet und neu arrangiert wurden, so dass es hierzulande eine Erstveröffentlichung ist.
Ich bin bei dem Werk etwas zwiegespalten, da ich eigentlich einen Comic erwartet habe.
Jedoch ist es eine Geschichte.
Das Hörspiel als Text wiedergegeben.
Kinder werden da vielleicht schneller weglegen, da sie sich auf einen Comic gefreut haben.
Asterix Fans jedoch werden die Geschichte ebenso gerne lesen, wie die übrigen Abenteuer, da Troubadix hier etwas Platz eingeräumt wird.
Dieser hat beschlossen, am Gesangswettbewerb für die Barden Galliens teilzunehmen. Um nichts weniger als den goldenen Hinkelstein als Preis mitzunehmen.
„Voice of France“ sozusagen.
Ein Casting-Abenteuer.
Natürlich dürfen die Abenteurer Asterix und Obelix nicht fehlen und begleiten den Barden auf seiner Reise zum Grand Prix.
Ob er tatsächlich den großen Preis absahnt, werdet ihr in der Geschichte erfahren und auch wenn es kein Comic ist, stellt man sich ab und an die Sprechblasen vor und erlebt in Gedanken ein neues Abenteuer mit den altbekannten Helden.
Im Großen und Ganzen OK.

Asterix – Das Geheimnis des Zaubertranks
Apropos Casting.
Könnte man Der Goldene Hinkelstein als Casting-Abenteuer für Troubadoure verstehen, so kann Das Geheimnis des Zaubertranks getost als Casting-Abenteuer für Druiden aufgefasst werden.
Auch hier handelt es sich um keinen neuen Comic, sondern um ein Begleitbuch zum Film, der mittlerweile auf Amazon Prime läuft.
Für mich persönlich ist der Band OK, da hier, ebenso wie beim goldenen Hinkelstein, neben den Helden, einer weiteren Person Aufmerksamkeit geschenkt wird aber auch der Frage nachgegangen wird, wie es denn um das Geheimnis des Zaubertranks aussieht.
Man hätte diese Thematik sicher im Buch noch deutlich mehr vertiefen können, hat sich aber stark an den Film angelehnt.
So ist das Buch auch gut für kleinere Kinder, die den Film mögen und hier einfach mal nachlassen wollen.
Als eigene Geschichte aber auch deutlich schwächer als viele der Comic-Abenteuer.

Asterix – Tempus Fugit – Wahre Mythen und falsche Fakten
Ja, die Comic Abenteuer.
Gerne schmökert man in diesen nach und an einigen Stellen fragt man sich dann solche Dinge wie „Echt jetzt? Cäsar und Kleopatra?“ oder auch „Widerstand? Haben die Gallier Widerstand geleistet? Und falls ja, wann war das?“
Um diese Fragen zu beantworten kann man im Internet recherchieren, man kann aber auch ein Buch aufschlagen, das für mich persönlich eine durchweg lohnenswerte Anschaffung im Asterix Kosmos ist.
Das Buch stellt Fragen, die es im Nachhinein beantwortet?
„Kann es sein das?“
„Ja, kann, denn…“
„Hmmm, wer weiß, denn…“
Auch werden hier Zeiten verglichen und dargestellt, wie es denn mit großen Ereignissen (Olympische Spielen etc.) abgelaufen ist.
Das ganze Buch macht unheimlich viel Spaß.
Als Erwachsener liest man die historischen Fragen genau durch und erfährt so auch Kleinigkeiten, die einem komplett unbekannt waren.
Oder man erwischt sich dabei, doch dann nochmal einen Comic aus dem Schrank zu holen und die Geschichte zu lesen, da man nun den wahren geschichtlichen Zusammenhang weiß.
Macht manches tatsächlich interessanter.
Für mich ist dieser Band der interessanteste der drei Vorgestellten Werke.
Es zeigt Asterix mal von einer anderen Seite auf aber knüpft doch geschickt an die wunderschönen Geschichten an so dass der Fan ein weiteres schönes Exemplar in der Sammlung hat, dass bei dieser Historie von Asterix durchaus dazugehört.

Ganz Gallien schlägt zu.

Totum quod splendet ut aurum!
So sagt der Google Übersetzer zu „Es ist nicht alles Gold was glänzt“.
Auch wenn in den vorliegen Bänden ab und an der lateinische Satz fehlt, muss ich zugeben, dass ich es auch hier genieße, in den Asterix Kosmos einzutauchen.
Die Welt rund um den Zaubertrank, in der vieles manchmal ganz einfach geregelt werden kann.
Natürlich sind es keine Comics aber auch dieses sympathische und nett aufgemachte Bonusmaterial stellt Fans zufrieden und steigert die Vorfreude auf den nächsten Asterix Band doch deutlich.
Wer sich nicht ganz sicher ist, vorher mal reinschauen dann aber die Abenteuer genießen und viel Spaß beim Schmökern in den historischen Hintergründen.

Alea iacta est – schönes Bonusmaterial.

Copyright Bilder: Asterix® – Obelix® – Idefix ® / © 2020 Les Éditions Albert René / Goscinny – Uderzo

Verlag:
www.egmont.de

Homepage:
www.asterix.com

Asterix: Schönes Bonusmaterial für die Wissenslücken Thorsten
Kunst
Stories

Summary:

3.55


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Tough präsentiert

  • Werben bei Tough Magazine