<

CD Reviews

Veröffentlicht am: November 29th, 2021 | durch Florian Puschke

0

Zebrahead – III

Mit „III“ ist die neue EP von Zebrahead erschienen. Sie enthält 5 Songs, hat eine Spielzeit von 15 Minuten und erscheint in Eigenregie.

Zebrahead haben mit Adrian Estrella ihren neuen Sänger vorgestellt und gut eingearbeitet – das hat schon die erste Veröffentlichung „Lay Me To Rest“ gezeigt. Was für ein wahnsinnig-guter Song, in dem der neue Frontmann seine Stimme direkt unter Beweis stellen kann. Gefällt mir sehr gut. Auch in „A Long Way Down“, welcher etwas ruhiger daherkommt, aber eben auch die Vielfältigkeit der Band zeigt, passt scheinbar alles direkt zusammen.

Mit „Homesick For Hope“ geht es dann wieder hochmelodisch, aber auch härter als in den beiden Songs zuvor, zur Sache. Wir hören einen Double-Bass und deutlich mehr Aggressionen im Gesang. Aber dann kommt „Out Of Time“, der sich mit dem Thema Zeit beschäftigt und das man davon einfach immer zu wenig hat. Auch hier bleibt der Refrain lange im Kopf. Ähnlich wie beim letzten Song, der auf den Namen „Russian Roulette is for Lovers“ hört, hier gibt es einen flotten Mix aus Punkrock und etwas Ska – geile Nummer!

Zebrahead haben uns hier 5 tolle Nummern aufgetischt, die man, ohne etwas auf dem Teller liegen zu lassen, verputzen kann. Toller Einstand, starke Songs – weiter so! Wenn das kommende Album so stark weitergeht, könnte sogar die volle Punkte,-/ Sternezahl drin sein. Ich bin sehr gespannt.

Review von Florian P.

Zebrahead – III Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4.1


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine