<

CD Reviews

Veröffentlicht am: September 21st, 2020 | durch Florian Puschke

0

TV Smith – Immortal Rich (Re-Release)

Wann rentiert sich ein Re-Release eines Albums?

Wenn das Album nicht mehr erhältlich ist?

Die alte Klangqualität überarbeitet wurde?

Ein Jubiläum ansteht?

Bonus-Material vorhanden ist?

Die CD ein Klassiker der Band / des Künstlers ist?

Viele dieser Fragen kann man mit beim Re-Release von TV Smith’s „Immortal Rich“, das in der Neuauflage ganze sechszehn Songs und eine Spielzeit von einer Stunde und 24 Sekunden enthält.

Ich sage „Ja“ zu diesem Re-Release, denn die Soundqualität ist gut und mit den Songs „Immortal Rich“, „Living World“, „Let em Go“ und natürlich „Earth 2“ einige Granaten am Start.

Aber das ist noch nicht alles.

„The Day we caught the big fish“ gehört zu den Songs, die ich bis ins Altersheim rein feiern werde und gehört sicherlich zu den besten Stücken, die ich so kenne.

Hier, in der ursprünglichen Fassung mit am stärksten.

Ich sage außerdem „Ja“ zu dem Album, da es nicht nur das ursprüngliche Album enthält, sondern auch die „The Green Line“ EP mit Granaten wie „Lion and the Lamb“ sowie das wohl mit bekannteste Stück von TV Smith, „Gary Gilmore’s Eyes“. Geil.

Ich sage ein drittes Mal „Ja“ zu dem Album, da wir mit „Eurodisneyland Tomorrow“ noch eine B-Seite als Bonus dazu bekommen, die sicherlich gut zu diesem Re-Release passt und das Album irgendwie auch gut abrundet.

Praktisch wie ein All Inklusive Paket.

Dreimal „Ja“ bei diesen wenigen Fragen klingt so, als ob man sich das Album zulegen sollte.

Natürlich sollte man das.

TV Smith schreibt grundsätzlich gute Alben und dieses Re-Release des Klassikers von 1994 ist sicher ein Meisterwerk. Stark.

Schade finde ich, dass diese CD etwas zu wenig gewürdigt wird. Ich hätte mir noch in umfangreiches Booklet mit Fotos der Aufnahmen oder so gewünscht.

Da hätte man noch was draufpacken können.

Auch soundtechnisch erinnert vieles noch an die Original-Scheibe, aber das ist sicher auch so gewollt. Ich würde mir bei dem ein oder anderen Song noch etwas mehr Druck wünschen.

Aber was soll’s. So ist man halt weniger abgelenkt und kann in einer Stunde Spielzeit viele gute Songs entdecken oder wiederentdecken.

Danke, TV.

Bis hoffentlich ganz bald mit vielleicht ganz neuen Songs in ganz vielen Clubs in Deutschland.

Das waren dann nicht drei Fragen, sondern drei Wünsche.

Das Album bleibt bei mir, bis ich TV Smith wieder live sehen darf, sicher lange im Auto.

Reinhören und Songs entdecken bzw. wiederentdecken.

Review von Thorsten

TV Smith – Immortal Rich (Re-Release) Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4.3


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Werben bei Tough Magazine

  • Google Anzeige