<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Mai 22nd, 2017 | durch Florian Puschke

0

The Wholls – The Wholls

Am 19.05.2017 erschien das Debütalbum der britischen Band The Whools und wir haben die Songs unter die Lupe genommen.

Die energiegelade Truppe wurde von ihrem Plattenlabel auf ungewöhnliche Art und Weise entdeckt und direkt unter Vertrag genommen. Sie spielten ihre Songs ungefragt auf dem Gelände ihres zukünftigen Labels und ernteten damit nicht nur in den Medien für großes Aufsehen.

Der Opener „The Perfect Waste of Time“ ist für mich der perfekte Festival Song auf z. B. dem Lollapalooza in Berlin. „Going Down“ zeigt, dass The Whools Ihrem Musikstil für das Album treu bleiben. Bei „X21“ dachte ich erneut, ich befinde mich direkt auf einem Festival. Die Art wie The Wholls Musik machen, trifft genau den heutigen Trend. Auch mit „Take Jimi“, welcher ebenfalls eine tolle Atmosphäre hat, enttäuschen sie keineswegs. Viele Songs werden von Keyboards/Percussions unterstützt, was dem Sound nochmal eine besondere Note verleiht.

Als Fazit kann ich jedem, der die Musikrichtung hört, das Album wärmstens empfehlen. Es erwarten euch 10 Songs mit 39 Minuten chilligem Sound.

Review von Nessa

The Wholls – Take Jimi

The Wholls – The Wholls Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.8


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine