<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Juni 20th, 2022 | durch Florian Puschke

0

Tentacula – Estrella Destruida

Tentacula haben mit „Estrella Destruida“ ihr neues Album veröffentlicht. Es enthält 8 Songs, hat eine Spielzeit von 41 Minuten und erscheint bei StoneFree Records.

Also erstmal muss ich was zu dem sagen, was neben dem Download-Code mitgeschickt wurde. Und zwar der erste Teil eines Bildbandes. Ich denke, dass es den zweiten Teil mit der LP geben wird – hoffe ich! Es zeigt, wie eine Frau eben keinen Sohn und keine Tochter auf die Welt bringt – sondern einen Tentacula. Cool umgesetzt!

Ich persönlich kann nicht allzu oft allzu viel mit psychedelischem Rock anfangen, aber hier ist es der Fall. Denn das, was den Sound ausmacht ist, dass wir es hier (neben einem brummenden Bass, einem leicht halligen Gesang und dem „leichten“ Retro-Sound) gibt, sind coole Melodien. Und genau die sind es, die das Album leicht von anderen desgleichen Genres unterscheidet. Gerade Nummern wie der Opener „Shadows“ oder auch „Creator“ sind einfach gut.

Für Abwechslung sorgen dann Lieder wie der Titeltrack oder „Trig Patterns“, die dann durchaus getragener rüberkommen und auch in einer leicht verruchten Bar laufen könnten.

„No Place For Ponies“ beeindruckt mich durch den Mittelteil und dem darin enthaltenen Break – stark.

Erneut muss ich sagen, dass man hier als (Psychedelic)-Rock-Fan einfach reinhören und sich sein eigenes Bild machen sollte. Mir gefällt das Album.

Review von Florian P.

Tentacula – Estrella Destruida Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.7


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Tough präsentiert

  • Werben bei Tough Magazine