<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Mai 21st, 2019 | durch Florian Puschke

0

Tausend Löwen Unter Feinden – Zwischenwelt

Eins, zwei…eins, zwei, drei…Mein Herz schlägt still!

Nach der mehrfach nachgepressten EP „Licht“ und dem mega Debutalbum „Machtwort“ folgt nun mit „Zwischenwelt“ der langersehnte zweite Longplayer der deutschsprachigen Hardcore Band TAUSEND LÖWEN UNTER FEINDEN. Was als erstes auffällt, ist das düstere metallische Artwork, was auf dem ersten Blick mal so gar nicht nach Hardcore aussieht. Und nach den ersten Hördurchläufen muss ich sagen, Artwork ist passend zur Musik. Aber der Reihe nach.

Mit dem Song „Stillstand“ beginnt das Album mit sanften akustischen Gitarrentönen, ehe es dann plötzlich ausbricht und es im Midtempobereich los geht. Wenn es dann heißt „Mein Herz schlägt still“ hat man sofort Bock auf mehr. Toller Eröffnungssong!

Zu „Transzendenz“ haben die Jungs ein hammer Video gemacht. Richtig richtig gut. Da hat jemand echt gute Arbeit abgeliefert. Auch der Song ist auch gut ausgewählt und präsentiert das Album ordentlich.

Mein absoluter Lieblingssong ist „Neue Geschichten“. Erinnert mich irgendwie an „Bis zum letzten Tag“ vom Debutalbum „Machtwort“ und wird bestimmt in die Live-Setliste wandern. Der Song eignet sich einfach prima zum mitgröhlen und feiern. Sehr geil!

„Rattenkönig“ ist ein richtig geiler Thrashmetal Song, der einfach nur nach vorne treibt. Pogo kann kommen. „Freunde“ fängt schön mit Mitgröhlpassagen an, eher es schön mit Geballer weitergeht. Herrlich. Mit dem Song „Freiheit“ endet das Album mit einem Zwischenteil, der Gänsehaut macht, und schlägt in die gleiche Kerbe wie „Omega“ vom Debütalbum. Einfach hammer geil und sehr passend zum Abschluss.

Fazit: Das Album gefällt mir sehr gut. Anfangs war ich zwar ein wenig skeptisch, da die Gitarrenarbeit doch sehr ins metallische abdriftet. Aber wie ich oben bereits erwähnt habe, passt das genau zum Cover und ich finde, diese Ausflüge vom Hardcore ins Metallische stehen Tausend Löwen Unter Feinden verdammt gut. Sie schaffen es dadurch, mehr Raum für ihre Musik zu gewinnen und werten diese mit kleinen Melodien deutlich auf. Dadurch klingt die Band vielseitiger, brutaler und für mich erwachsener. Das Album und der diesjährige Wacken Gig wird die Jungs weiter nach vorne bringen, da wo sie auch hingehören. So viel ist sicher. Wer auf deutschen Hardcore mit Metalkante mit guten sozialkritischen Texten steht, kommt einfach an Tausend Löwen Unter Feinden nicht vorbei. Die Höchstnote gibt es dann bei Album Nummer drei, man will den Jungs ja noch Ziele geben.

Review von Maat

Tausend Löwen Unter Feinden – Transzendenz

Tausend Löwen Unter Feinden – Zwischenwelt Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine