<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Januar 23rd, 2019 | durch Florian Puschke

0

Skunk Anansie – 25Live@25

25 Jahre sind Skunk Anansie nun bereits im Geschäft.

Sicherlich denken vielen an den Super Hit „Hedonism“. Der ein oder andere wird sich aber auch fragen, wie viel Alben denn nun bereits vorliegen (habe ich da jemanden: „das müssen ja unzählige sein“ sagen hören?). Doch es sind lediglich sechs Alben. Das ist zum großen Teil darin geschuldet, das Skunk Anansie zwischen 1999 und 2010 nicht aktiv waren.

Nach der Reunion der Band folgten aber wieder drei CDs so dass man sagen kann, dass die Band im Geschäft drin ist.

Und so präsentieren diese uns auch ein Live Album, das (wer hätte es gedacht) 25 (+1 Bonus) Tracks beinhaltet und in einer Spielzeit von 1 Stunde und 52 Minuten gehört werden will.

„All das Gute von Skunk Anansie entstand nur, weil wir eine Liveband sind.“ Ein Zitat des Schlagzeugers Mark Richardson bringt es eigentlich ganz gut auf den Punkt, denn wir erhalten mehr als ordentliche Live Versionen von guten Songs.

Das Publikum ist gut hörbar, die Instrumente toll gespielt und auch der Gesang der charismatischen Sängerin kommt gut rüber.

Auch ist der ganze Sound so, dass man beim lauten Aufdrehen der Anlage und geschlossenen Augen durchaus die Energie eines Live Konzertes auf dem heimischen Sofa einfangen kann.

Neben dem (wie auch schon in der Studioversion) großartigen „Hedonism“ gefallen mir recht viele live Versionen der Stücke.

Als Beispiel dient hier „Because of you“, das vom Publikum stark abgefeiert wird.

Dass Skin eine tolle Stimme hat, erkennt man gerade bei Stücken wie „Death to the Lovers“.

Alles in Allem eine gute Live CD dieser Band.

Kritisieren kann man vielleicht, dass manche Sachen ein wenig zu lange gehalten sind, aber das ist bei den Studioversionen ja auch hier und da der Fall.

Auch ist es bei Skunk Anansie oft so, dass die Band auf „Hedonsim“ reduziert wird. Das Live Album zeigt, dass es mehr zu entdecken gibt, aber kein Song schreit einen so richtig an, dass er doch sogar noch mehr als der größte Hit der Band kann.

Fans sollten sich dieses Paket, das in unterschiedlichen Formaten erhältlich sein wird, zulegen und auch Menschen, die in den 90ern noch zu jung für Skunk Anansie waren, sollten hier gerne mal ein Ohr riskieren und die Musik und die Band, die Stimme als auch das Live Feeling hier wirken lassen.

Review von Thorsten

Skunk Anansie – Hedonism (25Live@25)

Skunk Anansie – 25Live@25 Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.6


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine