<

CD Reviews

Veröffentlicht am: September 5th, 2017 | durch Florian Puschke

0

Pristine – Ninja

Mit ihrem vierten Album veröffentlichen Pristine am 23 Juni unter Nuclear Blast ihr neues Werk „Ninja“. Das norwegische Quintett das des Öfteren mit Blue Pills verglichen wird, bietet entspannte Töne und gute Laune für jedermann. Mit ihrem Classic/Blues Rock und der recht soul-lastigen Stimme von Frontsängerin Heidi Solheim bringen sie einen direkt in eine andere Welt. Auch die Hammond-Orgel-Klänge haben mich positiv überrascht.

Mit insgesamt 12 Songs und einer Spiellänge von 59 Minuten ist dieses Album der Ideale Sound für einen gemütlichen Sonntag. Einer meiner Lieblingssongs des Albums ist „The Perfect Crime“. Hier stimmt einfach alles, die Stimme, der Sound, die Klänge im Hintergrund – einzig und allein ein kühles Getränk und ein lauwarmer Wind, der einen durchs Gesicht fährt, fehlt.

Auch wenn ich kein Fan von weiblichen Stimmen bin, hat mich Heidi Solheim komplett überzeugt. Im Großen und Ganzen ist das Album für mich gut gelungen und die teilweise schlechte Kritik zu dem Album ist meiner Meinung nach, nicht gerecht. Es sind chillige Songs wie „You are the One“, aber auch ruhigere und nachdenklichere Songs wie z.B. „Forget“ auf dem Album.

Review von Nessa

Pristine – You Are The One

Pristine – Ninja Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.5


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine