<

CD Reviews

Veröffentlicht am: März 8th, 2022 | durch Florian Puschke

0

Outsiders Joy – Eine Frage der Perspektive

Ob sich die Outsiders Joy Fragen stellen weiß ich nicht.

Ich weiß aber, dass sie Antworten haben.

Oder Ideen, Vorschläge, Ratschläge oder einfach nur Denkanstöße liefern wollen.

Ob man sie befolgen will? Schön wäre es. Auch wenn das irgendwie alles nur „Eine Frage der Perspektive“ ist.

So heißt das neue Album der Band aus Köln, die es mal wieder geschafft hat, in knapp 34 Minuten Spielzeit ganze vierzehn Punk-Kracher der Marke WIZO, Lost Lyrics oder einfach nur Outsiders Joy unter den Hut zu bringen.

Ein Album, das Spaß macht aber sich auch nicht vor schwierigen Themen versteckt.

So schaffen es die Jungs zum Beispiel im „Fritz & Flipsy“ die Welt und auch die Corona-Krise aus den Augen eines Tieres zu betrachten. Und siehe da… irgendwie ist alles nur „Eine Frage der Perspektive“.

Das der Punkrock auf solch einem Album eine Huldigung erhalten muss, versteht sich fast von selbst und so ist „Punkrock wird sein“ sicher eine kleine Liebeserklärung an die 3 Akkorde die schon mindestens drei Generationen begleiten.

Ein weiteres Highlight ist für mich der „Gmc“-Song. Nein, ich verraten jetzt nichts über den Text aber sicher werden hier alle Kölner und Düsseldorfer mal genau hinhören können. Aber ja, es ist ja alles nur „Eine Frage der Perspektive“.

Neben den bisher aufgezählten eher positiv gestimmten Songs wissen Outsiders Joy auch den Finger in die Wunde zu legen.

„Kinder in Kriegen“ beschäftig sich mit Kindern, die einfach nur Kinder sein wollen. Auch das ein starkes Stück, mit vielen Fragen, die uns alle beschäftigen sollten.

Das man ein hartes Stück Geschichte auch in kurzen Worten beschreiben kann erfahren wir in „Denkt mal drüber nach“ oder auch in „Das schlimmste Kapitel“, die beide nach einer Minute schon an der Ziellinie kleben.

Auch wenn diese Stücke nur so kurz sind, bleibt die Botschaft im Gedächtnis. Daumen hoch!

Zum Ende des Albums überzeugen mich die Jungs mit der Mid-tempo-Nummer „Dämon“, die das Tanzbein zucken lässt. Nachdem dann mit „Liebe wird siegen“ mit einer starken Aussage das Album geschlossen wird müssen wir irgendwie ja auch das Gehörte zusammenfassen.

Sicher ist vieles auf der Welt manchmal „Eine Frage der Perspektive“.

Wenn man aber auf gute deutschsprachige Punkmusik mit starken Texten steht, dann ist dies hier eigentlich keine Frage der Perspektive, sondern eher der Superlative.

Ein ganz starkes Punkrock-Album das auch Bock auf die alten scheiben der Band macht und uns auf die Konzerte einstimmt.

Reinhören.

Perspektive Punk!

Auch das Artwork ist super! 😊

Review von Thorsten

Outsiders Joy – Eine Frage der Perspektive Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4.6


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Tough präsentiert

  • Werben bei Tough Magazine