<

CD Reviews

Veröffentlicht am: November 1st, 2017 | durch Florian Puschke

0

Morgan – Morgan Deli

Die Cowpunk-Band aus Valleyfield (Quebec, Canada) hat, mit dem Album „Morgen Deli“, ein Wunderwerk des Humors und der guten Laune geschaffen.

Der als „Cowpunk“ beschriebene Stil der Band ist eine Mischung aus Irish Folk, Rough Country und Punkelementen. Morgan verwenden unter anderem Kuhglocken und Mundharmonika um das Hillbillyfeeling besser rüber zu bringen. Der Gesang ist rau und kratzig, dagegen sind die Refrains mehrstimmig, harmonisch und wollen einfach nicht mehr aus dem Ohr gehen. Zudem kann man sich kaum dagegen wehren, durch die eingängigen Melodien, gute Laune zu bekommen.

Neben den Melodien sind auch noch die sehr humorvollen Texte ein Grund für gute Laune beim Hören. Die Jungs von Morgan stellen klar, dass das beste Fleisch für ein Abendessen definitiv Stachelschwein sei, das man einen Pistolenkampf nicht mit einem Messer antreten sollte und das wirkliche Zuneigung nur durch das ausführliche Rasenmähen bewiesen werden könne. Sie erzählen die Geschichte einer fragwürdigen Liebe zu Schafen, betrunkenen Partygästen auf ebenso betrunkenen Pferden und von der „absolut übertriebenen, niemals endenden Barrechnung“.

Morgan Deli ist eine unschlagbare Waffe gegen schlechte Laune und Antriebslosigkeit. Damit ist das Album das beste Mittel gegen eine aufkommende Winterdepression und ein Muss für eine Party oder ein anständiges Gelage.

Review von Sabrina

Morgan – Expose

Morgan – Morgan Deli Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.3


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine