<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Juni 26th, 2022 | durch Florian Puschke

0

Mad Dog Dan – Everybody is dead / Everybody is deaf

Mit „Everybody is dead“ und „Everybody is deaf“ sind gleich zwei neue Alben von Mad Dog Dan erschienen. Insgesamt gibt es hier 36 Songs, eine Spielzeit von über 90 Minuten und das Ganze erscheint bei X-Force/VPS-Records.

Also erstmal muss ich sagen, dass es schon eine Leistung ist, 18 neue Songs auf einem Album zu veröffentlicht. Aber direkt zwei Alben zu veröffentlichen – 36 Songs…Hut ab! Ursprünglich war „nur“ eins geplant, allerdings hatte der gute Mad Dog Dan wohl noch etwas mehr Zeit und so hat er „mal eben“ noch eins geschrieben, eingespielt und aufgenommen.

Mit „Everybody is dead“ gibt es das Album mit überwiegend deutschen Songs zu hören – hier gefallen mir sehr gut „Die den Weg kennen“, „Gruss aus der Küche“, „Keiner ist so gut wie du“ und „Schief und krumm“. Man merkt allerdings in jedem Song, dass der Musiker einfach Lust auf das hat, was er macht. Eine coole, unterhaltende Punkrock-Scheibe!

Gleiches zählt für das Album „Everybody is deaf“ und hier gibt es (fast) ausschließlich englischsprachige Nummern zu hören. Hier gefallen mir ebenfalls viele Songs, wie „The Ramones Don’t Wanna Do That“, „Happy All The Time“, „Quit Playing Games With My Farts“ oder auch „You make me wanne be drunk again“. Viel Punk, etwas Ska und ab und zu akustisch – gute Abwechslung.

Im Bonustrack „Mein Lieblingstier“ hören wir sogar Trompeten – guter Abschluss.

Hört gerne mal in eins der Alben oder einfach gleich in beide rein – Mad Dog Dan hat gut abgeliefert. Die einzige Kleinigkeit, die mir auffällt ist, dass viele Songs einen ähnlichen Anfang haben und zwar mit dem Schlagzeug.

Review von Florian P.

Mad Dog Dan – Everybody is dead / Everybody is deaf Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.4


User Rating: 0.9 (1 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Tough präsentiert

  • Werben bei Tough Magazine