<

CD Reviews

Veröffentlicht am: August 1st, 2022 | durch Florian Puschke

0

LustfingeR – LustfingeR

Mit „LustfingeR“ hat die gleichnamige Band ihr neues Album veröffentlicht. Es enthält 13 Songs, hat eine Spielzeit von 42 Minuten und erscheint bei Rotz + Wasser.

LustfingeR sind eine absolute Instanz im deutschsprachigen Punkbereich – so viel steht mal fest. Und auch mit ihrem neuen, selbstbetitelten Album gibt es wieder einen starken Mix aus Emotionen, Selbstreflexion und Gesellschaftskritik. Das Ganze wird fast immer mit starken Melodien serviert. Der Sound ist richtig gut produziert und so kann man die Anlage ohne auch nur nachzudenken, aufdrehen.

Nach den ersten drei Songs „Auf Los geht’s los“, „Lügengarantie“ und „Benzin“ wird es zum ersten Mal in „Durchs Feuer gehen“ ruhiger und man kann etwas durchatmen. Aber nicht lange, denn mit „Steh auf und tanz“, „Alles ist besser“ und dem englisch-gesungenen „My Brain is hangin‘“ wird flott wieder auf das Gaspedal gedrückt.

Die folgenden Songs „Jeder Tag“ und „Stürmische See“ zählen für mich zu den stärksten auf dem Album und auch die anschließende Ballade „Wir waren Träumer“ ist richtig stark. „Es war ’ne geile Zeit“ geht nach vorne und „Walk into the fire“ ist der zweite englische Song, der aus den Boxen kommt – auch hier hören wir eine gute Ballade.

Beendet wird das Album mit „Hasta La Vista“ und hier wird nochmal doppelt unterstrichen, dass die Musiker einfach Bock auf das haben, was sie machen – in diesem Sinne: Hoch die Gläser!

Review von Florian P.

LustfingeR – LustfingeR Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Tough präsentiert

  • Werben bei Tough Magazine