<

CD Reviews

Veröffentlicht am: August 30th, 2021 | durch Florian Puschke

0

Jan Plewka & Die schwarz-rote Heilsarmee – Wann wenn nicht jetzt

Wann wenn nicht jetzt?

Ein passender Name für diese neue Veröffentlichung von Jan Plewka, der ein zweites Mal sich Songs von Rio Reiser annimmt und diese auf eigene Art interpretiert.

Praktisch Juwelen zu neuem Glanz verhilft.

Nicht unnötig aufpoliert, aber diese Song-Diamanten neu erscheinen lässt.

Und so hat sich Jan mit dieser Veröffentlichung einen weiteren Traum erfüllt.

Seit der Frontmann von Selig 14 Jahre alt ist, bezeichnet er sich als Verehrer von Rio Reiser und den Ton Steine Scherben.

Doch nicht nur das ist Grund, um ein weiteres Mal dessen Songs auf die Bühne zu bringen und uns als Tonträger darzubieten.

Auch die derzeitige politische Lage fordert es praktisch, dass man Songs von Rio wieder ans Tageslicht befördert.

Nicht umsonst sind auf diesem, dem zweiten Teil der Konzertreihe „Jan Plewka singt Ton Steine Scherben und Rio Reiser“ viele politische Songs versammelt, die in einem starken Arrangement dargeboten werden.

Auf CD und DVD erhalten wir einen umfangreichen Einblick in 17 (bzw. 22 auf der DVD) Live-Songs, die in starker Bild und Tonqualität sowohl Rio Reiser – als auch Jan Plewka – Fans viel Freude bereiten werden.

Anspieltipps hier herausstallen wäre beinahe etwas vermessen, das die ganze Setlist brilliert. Jedoch gibt es tatsächlich Stücke, bei denen man einen kleinen Ticken länger inne hält oder einfach mitsingt, da man die Texte ja kennt.

Bei mir sind dies „Menschenfresser“, „Macht kaputt was euch kaputt macht“ oder auch „Warum geht’s mir so dreckig“.

Auch das lange „Wir müssen hier raus“ soll erwähnt werden.

Das „Wir sind geboren, um frei zu sein“ in diesem Stück ist wohl mit die beste Aussage, die dann in das langsame (mit Piano unterlegte) „Mein Name ist Mensch“ übergeht.

Der Applaus kommt sicher nicht zu Unrecht.

Ein starkes Werk, das (auf CD) nach 67 Minuten in die Ziellinie läuft.

Natürlich sollte die Wahnsinns-Nummer „Wann“ noch eine Extra-Zeile bekommen.

„Wann wenn nicht jetzt“ passt zu dieser Veröffentlichung sicher wie die Faust aufs Auge.

Eine Ansammlung von Rio Reiser-Songs, die von Jan Plewka und Band perfekt inszeniert wurden und auf diesem Tonträger eine weitere Würdigung erhalten. Dazu eine DVD, die die Konzertreihe würdigt und für uns Zuschauer*innen und Zuhörer*innen eine starke Veröffentlichung, die uns auch durch den Herbst begleiten wird.

Davon darf es gerne einen weiteren Teil geben.

Review von Thorsten

Jan Plewka & Die schwarz-rote Heilsarmee – Wann wenn nicht jetzt Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4.8


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough

  • Tough präsentiert