<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Februar 14th, 2021 | durch Florian Puschke

0

Hell:ON – Scythian Stamm

Gute 5 Jahre mussten die Fans von Hell:ON warten, bis die Jungs ihr neues Album für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht haben.

Die Ukrainer haben sich 2005 zusammen gefunden und schon mit bekannten Musikern, wie Andreas Kisser von Sepultura, zusammen gearbeitet.

Mit ihrem aktuellen Longplayer „Scythian Stamm“ schenken sie dem Hörer attraktiven Trash Metal, der einen entführt und in eine andere Welt eintauchen lässt.

Etwas unter knapp 60 Minuten hält das neue Werk bereit und ist auf 10 Tracks aufgeteilt. Das mag von der Minutenanzahl relativ lange klingen, doch sobald sich die Platte dem Ende neigt, fragt man sich wo die Zeit geblieben ist.

Im Durchschnitt beträgt die Dauer eines Titels ungefähr 5 Minuten aber aufgrund ihrer hypnotisierenden Töne und des progressiven Verlaufs, verschwinden die Minuten im Sekundentakt.

Harte Drums, geile Gitarren, gepaart mit folkloristischem Sound ergeben bei Hell:ON eine perfekte Mischung und diese hat, durch das gelegentliche Erscheinen orientalischer Melodien, eine angenehm meditative Wirkung. Aggressiv, dennoch irgendwie beruhigend. Rein hören, genießen und weg fliegen!

Kleine Anmerkung zum Schluss: Man kann sich das Album bereits als Ganzes auf einschlägigen Streaming-Plattformen rein ziehen. Für dieses und jedes andere Kunstwerk sollte und darf man gerne ein paar Euro investieren. Unterstützt die Künstler und entlohnt ihre wertvolle Arbeit. Gilt selbstverständlich für jede Form der Kunst. Danke!

Review von Minna

Hell:ON – Scythian Stamm Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.5


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough

  • Tough präsentiert