<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Januar 14th, 2021 | durch Florian Puschke

0

Heavy Harvest – Iron Lung

Eigentlich wollte ich über eine ganz andere Platte schreiben. Mir sind aber so viele geile Lieder auf dem Longplayer von Heavy Harvest ins Ohr gegangen, dass ich im Grunde keine Wahl hatte.

Man mag es kaum glauben, doch das aus Eigenproduktion entstandene Album „Iron Lung“ ist das Erstwerk, der aus Basel stammenden Band.

Das gute Stück beginnt mit einem 51 Sekunden langem Intro, welches noch nicht sonderlich viel preisgibt. Der nächste Song „Scream“ knallt allerdings direkt mit lauten Instrumenten voll auf die Gehörgänge. Wie der Titel schon sagt, schreit der Sänger und das aus tiefstem Herzen. Ich zumindest habe keinen Zweifel daran, dass der Sänger meint, was er schreit.

12 Tracks pure Emotionen. 31 Minuten und 12 Sekunden, die man hören und fühlen kann.

Ob Gitarre oder Bass, Saiteninstrumente kommen bei Heavy Harvest nicht zu kurz. Auch das Schlagzeug gerät nicht in den Hintergrund, obwohl es dort oberflächlich gesehen hingehört.

Man findet, abgesehen von ihrere Facebook Seite, nicht sonderlich viel von den Jungs im Internet. Ich hatte mir ein Interview mit ihnen durchgelesen und mir kamen die Jungs dort sehr sympathisch rüber. Egal ob es die Band oder ihre Texte sind, mir erscheinen die Mitglieder von Heavy Harvest sehr ehrlich und gerade heraus.

Wer also mit polarisierenden Themen wie Rassismus und/oder Homophobie zurecht kommt, auf ehrliche Worte steht und diese auch verträgt, dem empfehle ich in das Album „Iron Lung“ rein zu hören und die Band zu unterstützen.

Review von Minna

Heavy Harvest – Iron Lung Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine