<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Oktober 10th, 2019 | durch Florian Puschke

0

Friedemann – Mehr Sein als Schein (Live II)

Der Titel der hier vorliegenden Live-Veröffentlichung, die uns zwanzig Songs in einer Spielzeit von einer Stunde und fünfzig Minuten, oder auch 110 Minuten offenbart, passt mal so richtig.

Denn „Mehr Sein als Schein“ kann man auch sagen, wenn man sich denn die Konstellation der an diesem Werk beteiligten Musiker ansieht.

Im Gegensatz zu Friedemann Solo Alben ist hier nämlich nicht nur dieser Künstler am Start, sondern er hat Unterstützung von seiner COR Gruppe, die ihm hier bei seiner zweiten Live CD ordentlich musikalisch unter die Arme greift.

So erleben die zwanzig Songs durchaus mehr Vielfalt als in den Studio-Aufnahmen und einige dieser Songs auch durchaus eine neue Note.

Gestartet wird mit dem Opener des neuen Studioalbums „In euer Ohr“ und für die nächste sehr lange Spielzeit gibt es einiges für unsere Ohren zu entdecken.

Vieles an langsamen Stücken, die aber durch Textpassagen glänzen, die gerade in diesen Stücken umso stärker wirken. Die Songs werden auch durch Ansagen vorgestellt, wozu ich später aber noch einen Satz schreiben möchte.

Doch auch etwas rockigere Nummern wie „Anders gedacht“ kommen in dieser akustischen Umsetzung mit Band super zur Geltung und sind es wert, gehört zu werden.

Ein Ruf nach Freiheit bringt uns Friedemann unter anderem mit dem Song „Segeln“, der langsam, aber sicher das Ende des Albums einläutet.

Mit „Gelassen“ schließt das Album mit einem fast achtminütigen Stück, dessen Spielzeit aber vor allem durch die lange Ansage von zwei Minuten in die Länge gezogen ist.

Und genau diese Ansagen, die vor fast jedem Stück zu finden sind, finde ich, wenn man dieses Livekonzert öfters hört, eher etwas nervig.

Ja, die Aussagen sind klar und super, aber wenn man einfach nur die Songs hören möchte, sind diese durchaus etwas im Weg. Vielleicht hätten man jeweils die Ansage vom Song trennen sollen, dann könnte man diese Ansagen nur hier und da hören und sich ansonsten auf die tollen Stücke konzentrieren.

Im Großen und Ganzen gefällt mir die Veröffentlichung aber gut und sie bietet sich an für lange Autofahrten oder Abende auf der Couch, bei denen das Fernsehen einfach mal ausbleiben darf.

Es rentiert sich auf jeden Fall mal hier reinzuhören.

Trotzdem freue ich mich auf das nächste Studioalbum.

Review von Thorsten

Friedemann – Mehr Sein als Schein (Live II) Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.8


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine