<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Januar 28th, 2021 | durch Florian Puschke

0

Der Feine Herr Soundso – Wann, wenn nicht irgendwann

„Wann, wenn nicht irgendwann?“

Na, ein ganz netter Titel einer CD, die von Der Feine Herr Soundso hier auf meinen Schreibtisch gewandert ist und ich muss ehrlich sagen, dass mir die Post des feinen Herr Soundso gut gefällt.

Am 19.02.2021 erscheinen diese 13 Punkrocksongs auf Bakraufarita Records und auf den 33:45 Minuten Spielzeit bekommen wir einiges an gute Hörbaren zwischen 45 Sekunden und 4:15 Minuten serviert, was man komplett mit Punk unterstreichen kann.

Geschichten, die erzählt werden wollen, befinden sich zum Beispiel in dem Song „Antitüde“ (sowieso ein gutes Wort). „Weißt du noch, wie es damals war“ geht es hier ab und dabei merke ich, dass ich diese Musik tatsächlich schon immer gut fand. Eine Hymne, die ich vor zwanzig Jahren genau so abgefeiert hätte wie heute.

Ich habe an dieser Stelle absichtlich in der Mitte des Albums begonnen, denn egal ob man vor „Antitüde“ oder auch danach schaut, finden sich viele gute Nummern.

Das flotte „Hottest Chicks In Punk“ in dem unter anderem über Frauen in eiern Band gesungen wird, bleibt gut im Ohr.

Ebenso wie der Ohrwurm „Dein Krieg“, der schon sehr früh auf dem Album platziert ist. „Dein Krieg ist nicht unser Krieg“. Ein Song, der bedrückt, da der Herr Soundso aufruft auszumisten und gut auf die Missstände aufmerksam macht.

Wo wir gerade schon mal dabei sind, kann man auch die Nummer „Eppendorf“ erwähnen. Die Zeile „die passen hier nicht rein“ will man eigentlich gar nicht mitsingen. Eine super Text in einer flotten Punkhymne dargeboten.

Mit „Sekunden bis zum Donner“ beenden die Jungs ein Album, das sich sehen bzw. hören lassen kann.

Geradliniger deutschsprachiger Punkrock, der auch in den 80er,- oder 90er-Jahren so gespielt wurde und tatsächlich die Zeit überlebt hat.

Punk stirbt halt einfach nicht.

Wann, wenn nicht irgendwann?“ von Der Feine Herr Soundso ist ein Album, das genau dies belegt.

Ein gutes Werk, auch wenn es nicht auf die volle Distanz punktet.

Aber es sind viele gute Stücke dabei und bei mir wird die CD noch einige Runden drehen.

Review von Thorsten

Der Feine Herr Soundso – Wann, wenn nicht irgendwann Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.7


User Rating: 4.2 (2 votes)

Tags: , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine