<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Juni 11th, 2022 | durch Florian Puschke

0

Captain Asshole – Successfully Not Giving Up

Captain Asshole haben mit „Successfully Not Giving Up“ ihr neues Album veröffentlicht. Es enthält 12 Songs, hat eine Spielzeit von 31 Minuten und erscheint bei SBÄM.

Moderner, melodischer, zweistimmiger Punkrock aus Deutschland – reicht doch eigentlich als Referenz, oder?

Die feinen Menschen von SBÄM machen schon viel richtig, das steht fest. Neben dem Umgang mit den Musikern/Musikerinnen gehört zuvor auch ein feines Gespür bzw Näschen für starke Bands mit Potenzial.

Mit Captain Asshole ist es genau so eine Band, die mit „Successfully Not Giving Up“ ein gutes Punkrock-Album am Start haben, welches schnell für gute Laune sorgt, wenn man es hört. Ja, man denkt öfter an Bands wie Bouncing Souls – aber ich ziehe auch leichte Parallelen zu Small Town Riot (kennt ihr nicht? Unbedingt mal reinhören!).

Durch den wechselnden Gesang gibt es hier auch einen guten Widererkennungswert – da die Musik ja in letzter Zeit doch öfter so, auch von anderen Bands, gespielt wird. Hier hätte man an einigen Stellen doch noch mehr Breaks, ein schneller oder langsamer gespieltes Schlagzeug, etwas mehr Rotzigkeit oder ein Bass-Solo einstreuen können, um etwas Abwechslung reinzubringen.

Aber allgemein gesehen finde ich es gerade gut, dass der Melodic-Punk einen ordentlichen Schub bekommt!

Meine Highlights sind „Boy, I’m Homesick“, „Better Broken“ und „Good News, Everyone“!

Ein gutes Album von Captain Asshole, welches ich mich auch öfter anhören werde und genau das solltet ihr auch machen; denn es lohnt sich.

Review von Florian P.

Captain Asshole – Successfully Not Giving Up Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

3.7


User Rating: 5 (1 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Tough präsentiert

  • Werben bei Tough Magazine