<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Januar 31st, 2020 | durch Florian Puschke

0

BRDigung – Zeig dich!

Mit „Zeig dich!“ erscheint das neue Album der Band BRDigung. Es enthält 14 Tracks, hat eine Spielzeit von 46 und erscheint bei Drakkar Records.

Man, war ich gespannt, ob das neue Album das Niveau vom Vorgängerwerk „Zeitzünder“ halten kann, oder ob es sogar steigt. Und ja, es steigt!

Nach einem (wie ich finde) sehr coolen Intro, ertönt direkt der Song „Zeig dich“, der mich komplett abholt und überzeugt – und das beim ersten Mal hören. Auch die folgenden Songs „Walking Dead auf XTC“, „Brich aus“, „Holt mich hier raus“ und „Kein F***“ schießen so dermaßen stark aus den Boxen, dass ich schon jetzt begeistert bin.

Musikalisch weiterentwickelt, ab und zu ein wenig elektronisch untermalt (ohne, dass es zu viel wird) und eine tolle Abwechslung – auch in den Texten. Es geht um Hyper-Sensibilisierung, Egalität/Gleichgültigkeit oder auch um die Liebe.

Mit „Dreh die Musik auf“ wird auch hier deutlich, dass man mal die Nacht durchmachen darf und dass dieses auch die Nachbarn merken müssen. „Hipster Hipster“ ist sicherlich einer der „provokantesten“ Songs des Albums, bei dem man aber das bekannte Augenzwinkern nicht vergessen darf. Ähnlich ist es bei „Ob du behindert bist“ – einer meiner Lieblings-Songs auf dem Album. Großartig!

„Lichtblick“, „Vielleicht ja vielleicht nein“ und auch „Stampfen“ halten das Level hoch und sorgen dafür, dass dieses Album absolut nie langweilig wird – gerade beim zuletzt genannten Titel bekommt man etwas zu hören, was es so wohl noch nicht gab – Pogo-Gefahr!

Das Album wird dann mit „Nur einen Sommer lang“ und „Weck mich auf“ sehr melodisch und gefühlvoll beendet und die vier Musiker lassen den Hörer/die Hörerin mit einem Lächeln im Gesicht zurück!

Toll ist es auch, dass es dieses Mal neben der CD und einer limitierten Box auch Vinyl-Version (zwei Farben) gibt – die gehört in jedes gut sortierte Punkrock-Regal.

Ein sehr starkes Album, welches für mich fast keine Schwächen aufweist und im Vergleich zu „Zeitzünder“ noch einen Ticken besser ist. Musikalisch und textlich top – BRDigung haben es geschafft, mich nach Bremen zu locken und somit gibt es für mich dann auch noch die Live-Bestätigung!

Review von Florian

BRDigung – Zeig dich! Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

4.3


User Rating: 4.5 (1 votes)

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough

  • Tough präsentiert