<

Bücher & Hörspiele

Veröffentlicht am: November 8th, 2022 | durch Florian Puschke

0

Stephen King – Fairy Tale

„Es war einmal.“ So steht es in dem neuen Buch von Stephen King. „Es war einmal.“ Das klingt irgendwie nach Märchen mit Feen, Ries:innen, ganz viel Gold, roten Käppchen, bösen Wölfen, Held:innen, und, und, und, … „Es war einmal.“ Aber was wäre, wenn wir den Satz einfach nur etwas anders schreiben? Nur einen Buchstaben etwas größer machen!? Praktisch richtig riesenhaft?

So in etwa: ES war einmal. Eine ganz kleine Änderung, die aber einiges aussagt. Aber nicht unbedingt im negativen. ES war einmal. Tatsächlich liegt mir hier mit dem neuen Werk von Stephen King ein Buch vor, dass unter der ISBN 978-3-453-27399-3 unter anderen hier bestellt werden kann.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für das Rezensionsexemplar.

Fairy Tale – ES war einmal.

Stephen King, der Autor, der Generationen beeinflusst hat, taucht mit einem neuen Buch auf und schafft es mal wieder uns Leser:innen in den Bann zu ziehen.

Ein gewaltiges Werk, das deutlich mehr ist als „nur ein Märchen“ oder auch „nur ein weiterer King“.

Denn Stephen King riskiert hier etwas – aber er erschafft auch einiges.

Mit dem Buch, dass mit 880 Seiten wieder außerordentlich umfangreich aufgebaut ist, zeigt der Meister des Horrors, sowohl seien Liebe zum Märchen als auch seine Verehrung vor H.P. Lovecraft. (Gerade der Schluss von diesem Buch hier ist einfach großartig – einfach großartig – einfach King!)

Beginnen tut das Buch wie ein typischer King.

Ein Junge wird vorgestellt und alles deutet darauf hin, dass dieser Junge im Laufe der Geschichte über sich hinauswachsen wird.

Mit einem Versprechen, das er sich einmal gegeben hat, beginnt ein Abenteuer, dass den Jungen von dieser Welt in eine märchenhafte Welt entführt, die gar nicht mehr so märchenhaft zu sein scheint.

Denn was dieser Junge namens Charlie vorfindet, sind Menschen, die anders sind, da sie ein schlimmes Schicksal hinter sich haben.

Aus bunt wurde grau und es scheint auch für den Helden dieses Buchs, der sich mit seinem Hund in dieses Abenteuer begibt, nicht ganz einfach zu werden.

Wir als Leser:innen dürfen Charlie, auf seiner Reise begleiten und erleben so ein fantastisches Abenteuer, das beinahe schon in zwei Teilen beschrieben (oder gar verfilmt) werden kann.

Der Teil vor dem Entdecken der Anderwelt und dem Teil in der Anderwelt.

Beide Teile sind großartig und beim Lesen vergeht die Zeit im Flug.

Beinahe so wie auf einer gewissen Sonnenuhr, denn irgendwie wird man das Gefühl nicht los, beim Lesen immer wieder ein Stückchen jünger zu werden.

Auch wenn ES einmal war.

Wir bedanken uns für dieses großartige Buch und wünschen, dass vielleicht Charlie ein weiteres Mal in die Anderwelt abtauchen darf oder Stephen King durch das Märchen auch wieder Lust bekommen hat, eine kleine Umdrehung mit der Sonnenuhr zu fahren.

Warum?

Na, lest selbst 😊.

Die Zeit vergeht jedenfalls wie im Flug. Ich mache mich jetzt noch an einige Stephen King Klassiker.

Fairy Tale wird eines Tages sicher auch als solcher genannt werden können.

Danke dafür!

Insgesamt 4.4 Punkte wert.

Review von Thorsten

Stephen King – Fairy Tale Florian Puschke
Story

Summary:

4.4


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Google Anzeige




  • Tough präsentiert

  • Werben bei Tough Magazine