<

Konzertberichte Massendefekt (10 von 18)

Veröffentlicht am: Mai 7th, 2014 | durch Florian Puschke

0

Massendefekt (03.05.2014 – Hamburg, Logo)

Ein ausverkauftes Logo, eine tropfende Decke, zwei geniale Vorbands und ein totaler Abriss. Die Rede ist von Massedefekt!

Am 03.05.2014 führe die aktuelle Tour „Zwischen Gleich Und Anders“ die Band Massendefekt ins Logo, dem traditionsreichesten Rockclub Hamburgs.

Mit The Bandgeek Mafia und Radio Havanna holten sich Massendefekt 2 Vorbands auf die Bühne, die passender nicht hätten sein können. Mit Trompeten und Posaunen heizten die Jungs der Ska-Punk-Bank The Bandgeek Mafia dem Publikum so richtig ein, bevor die Punkrocker Radio Hanvanna das Logo in Hamburg so richtig zum kochen brachte. (Beide Bands sind übrigens derbe empfehlenswert und gehören ab jetzt zu meinem festen CD-Sammelsorium)

Noch bevor Massendefekt mit dem ersten Song so richtig loslegte, gab es für das Publikum kein Halten mehr. Die Mädels schmachteten um die Wette und für die Jungs war kein Platz zu eng zum pogen. Und mir wurde sehr schnell bewusst, warum das Logo auch „Hamburgs lauteste Sauna“ genannt wird. Ich habe mir meinen Platz in der ersten Reihe hart erkämpft und auch tapfer verteidigt. Trotz unzähliger blauer Flecken bin ich von dem Abend mehr als begeistert. Massendefekt haben mit ihrer Setlist quer durch ihre Alben und vor allem der neuen Scheibe „Zwischen Gleich Und Anders“ eine erstklassige Songauswahl zusammengestellt und sich gerade bei Favorits wie „Stadt der Engel“ und „Endlosschleifen“ direkt in die Herzen der neuen und alten Fans gerockt.

Hier und da reißt im Eifer des Gefechts dann auch schon mal eine Gitarrensaite. Oder auch zweimal. Kein Wunder, so sehr wie die Jungs auf der Bühne abgehen. Aber so kamen wir gleich noch einmal in den Genuss von „Überlebt“, da ein angespielter Song schließlich nicht einfach an der abgebrochenen Stelle wieder angesetzt werden darf! :) Ab und an habe ich mir Sorgen um meinen Hals gemacht, weil im Logo, dass eher eine breite Bühne als lang nach hinten heraus geht, jeder Crowdsurfer zwangsläufig mindestens 2 Mal an mir vorbegekommen ist. Aber „JA, WIR HABEN ÜBERLEBT“ :) Und ich bin beim nächsten Mal auf jeden Fall wieder dabei.

Fazit: Wenn ihr die Chance auf Karten habt und Massendefekt in eurer Nähe spielen, schaut auf jeden Fall vorbei! Mit dieser Punkrock-Musik würde auch ich „Singend durch die Hölle“ gehen!

Konzertbericht von Stefanie Kreft

Tags: , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑