<

DVD Reviews eisbrecher-schock-live

Veröffentlicht am: November 30th, 2015 | durch Florian Puschke

0

Eisbrecher – Schock Live

Ihre Fans mussten mehr als 10 Jahre auf dieses Musikhighlight warten: Seit dem 25.09.2015 ist er nun im Handel: Der Konzertfilm „SCHOCK Live“ von Eisbrecher.

Eisbrecher schaffen es mit ihrem Album „Schock“ durch stoische Beats, kraftvolle Riffs und purer Härte bis in die Top10 der deutschen Charts. Ebenso erfolgreich war die dazugehörige „Schock“-Tour, die die Band neben Deutschland auch nach Finnland und Russland führte. Und der Erfolg ist absolut verdient, denn die NDH-Band, die sich selbst nie zu ernst nimmt und gesellschaftliche Themen mit viel Wortwitz angenehm verpackt, ist ein echtes Unikat der Szene. Für alle, denen die Musik auf CD allein  nicht ausreicht, die nicht genug von den Liveauftritten der Band bekommen haben und sich ein bisschen Konzertfeeling nach Hause holen möchten, gibt es das Ganze nun auch mit Bild auf einer zweieinhalbstündigen Doppel-DVD. Gedreht wurde exklusiv im Zirkuszelt von Circus Krone in München. Das Bühnenbild bildet ein etwas skuriler, aber Eisbrecher-typischer Industrie-Metallmix, bei dem auch Feuerlöscher natürlich nicht fehlen dürfen, gekoppelt mit einer fantastischen Lightshow. Nach dem Opener „Volle Kraft voraus“ folgt direkt „So oder So“, beide Songs sorgen für einen knallharten schonungslosen Konzertstart, der die Zuschauer mitreißt. Doch auch wenn der musikalische  Hauptaugenmerk natürlich auf dem Album „Schock“ liegt, dürfen Klassiker wie „Willkommen im Nichts“, „Verrückt“  oder „Schwarze Witwe“ nicht fehlen.

Ein bisschen Gothic gibt’s dann bei „This is Deutsch“ und bei „Zwischen uns“ bekommen Eisbrecher Verstärkung von Nina de Lianin, ein echter Hingucker und Ohrenschmaus. Beide harmonieren perfekt auf der Bühne, sowie optisch als auch musikalisch, sodass man sich häufigere Gastauftritte der hübschen Nina wünscht. Zum Schluss gibt es die Megaherz-Klassiker „Miststück“ und „Schlachtbank“ auf die Ohren. Durch das Konzert führt der charismatische Zirkusdirektor und Eisbrecher-Frontmann Alex Wesselsky, ein Profi in Selbstironie und Unterhaltung. Der Mann weiß einfach, wie er das Publikum dazu bringt, an seinen Lippen zu hängen.  Aber auch seine Bandkollegen Noel Pix und Jürgen Plangger (beide Gitarre), Rupert Keplinger (Bass) und Achim Färber (Drums) bieten den Zuschauern eine astreine Bühnenshow mit viel Elan und Vollgas bei jedem einzelnen Song. Während eines Liveauftritts im Konzertsaal liegt die Aufmerksamkeit mehr im Ganzen, dem wilden Publikum, das einen durch die ganze Halle drückt oder wild wackelnden Händen oder Köpfen, die regelmäßig für mit blauen Flecken bedeckte Körper sorgen. Dagegen kann mich sich zu Hause bei der DVD ganz gemütlich auf die Band und das Geschehen auf der Bühne konzentrieren, kann zurückspulen (oder eben auch vor, wenn das „Gelaber“ zu viel wird, wie Frontmann Alex so schön bemerkt) und das ganze Konzert auf eine ganz andere Art genießen.

Neben den 23 Songs enthält der Konzertfilm ebenfalls eine einstündige Tourdoku. Auf Reisen mit Eisbrecher, faszinierend, wie unterhaltsam und spannend die Jungs auch privat sind. Das Material stammt aus der Tourzeit von „Schock“ und beinhaltet neben Backstageaufnahmen auch Einblicke in die Bühnentechnik und vor allem viele Kommentare, witzige Szenen und Wortkämpfe der Bandmitglieder.

Fazit: Imposant, Stark, Schockend! Absolut empfehlenswert. Der einzige Nachteil: Warum kam dieses Musikerlebnis erst jetzt raus?!?

Review von Stefanie Kreft

Eisbrecher – Volle Kraft Voraus (Live im Circus Krone)

Eisbrecher – Schock Live Florian Puschke
Songs
Inhalt

Summary:

5


User Rating: 0 (0 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Aufwärts ↑