<

CD Reviews

Veröffentlicht am: Januar 19th, 2017 | durch Florian Puschke

0

Takers & Users – Backbars & Alleyways

Takers & Users haben mit „Backbars & Alleyways“ ihr Debütalbum veröffentlicht. Es enthält 11 Songs, hat eine Spielzeit von 34 Minuten und erscheint bei Randale Records.

Die Band kommt aus Belfast und wurde 2014 gegründet, ist somit noch sehr frisch und jung. Als Überschrift für die Songs kann man ganz klar das Wort Antifaschistisch benutzen, denn im Großen und Ganzen kommt die Message immer wieder durch – es geht aber auch um den Alltag, um die Working Class oder um das Dagegen-Sein!

Besonders gut gefallen mir die Songs „Sometimes, Always“, „Bootboys“ und „Belfast punk rock city“!

Den Sound in Verbindung mit den Melodien und dem Gesang finde ich extrem eingängig und hört sich super an. Es gibt in den einzelnen Songs immer wieder coole, instrumentale Breaks – die verleihen dem jeweiligen Titel einen besonderen Charme. Außerdem sind gut gesetzte Chöre vorhanden, die einen dazu einladen, ordentlich mitzusingen!

Streetpunk / Oi! aus Belfast – diese Band gefällt mir echt gut und ich denke mir, dass man noch sehr viel von ihnen hören wird. Klasse Debüt!

Review von Florian

Takers & Users – Buckfast Blues

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑