<

CD Reviews

Veröffentlicht am: August 26th, 2019 | durch Florian Puschke

0

KrawallBrüder – Auf Messers Schneide

Mit „Auf Messers Schneide“ erscheint das neue Album der KrawallBrüder. Es enthält 12 Tracks, hat eine Spielzeit von 50 Minuten und erscheint bei KB-Records.

Direkt, ehrlich, provokant – so kennt man die KrawallBrüder. Immer ein Tanz „Auf Messers Schneide“ sozusagen, wobei es beim Titeltrack um etwas völlig anderes geht – um die Passion des Tötens – aber fangen wir vorne an.

Nach dem Intro startet das Album mit dem Song „Alerta“, welches auch die erste Single-Veröffentlichung war. Ziemlich starker Song, der sehr melodisch untermauert, dass die Liebe zur Musik und zur Band niemals enden wird. „Freunde fürs Leben“ ist in meinen Augen noch einen Ticken stärker als der Opener, textlich und melodisch ebenfalls klasse umgesetzt geht es um die besten Freunde, die man im Leben haben kann.

Dann folgt der Titeltrack, zu dem ganz frisch auf ein Video veröffentlicht wurde. Hier werden die Brüder von Patte (Ost+Front) am Mikro unterstützt – sehr sehens,- und auch hörenswert, denn hier ist das Schlagzeugspiel nicht ganz KB-typisch, aber dennoch super. Mal was anderes, was auch Abwechslung reinbringt. „So wahr mir Gott helfe“ sagt aus, dass man immer zu seinem Wort stehen sollte, gerade wenn es um unserem Sozialstaat geht – hier wird doch in der heutigen Zeit oft das Versprechen gebrochen.

Sehr frische Töne und automatisch gute Laune bekommt man bei „Wenn du gehst“, denn hier gibt es eine kleine Liebesbotschaft an den Menschen, mit dem man sich blind versteht. „Einer der letzten“ ist ein bereits bekannter Song, allerdings in akustischem Gewand – hier kommen jetzt rockige Elemente hinzu und das sorgt dafür, dass er zu einem meiner Lieblingssongs auf dem Album ist.

Wenn man nichts ändern will, sondern immer nur blind folgt, muss man die Sachen so hinnnehmen, wie sie sind. Man muss und sollte schonmal über den Tellerrand hinausblicken, um vieles zu verstehen. Darum geht es bei „Wie es ist“. Thematisch ähnlich ist der Song „Scheinheilig“ – hier geht es um das anpassen der vielen Menschen, nur um zu gefallen oder nicht aufzufallen. Lieber in der Hölle brennen, als heilig gesprochen zu werden – genialer Text!

Dann kommt mit „Ein Leben lang“ noch ein Highlight für mich, denn hier gibt es eine Garantie (wenn man das so sagen kann), dass die KrawallBrüder auch die nächsten 25 Jahre weitermachen – das wird die Fans natürlich freuen. Toller Song über sich selbst und die Fans!

„Immer wenn ich trinke“ – da ist er, der Trink-Song des Albums. Langsames Lied, welches erneut textlich zu 100% überzeugt und authentisch ist – hier wird man wieder sehr viele Kehlen mitschreien hören bei den Konzerten.

Als Abschluss gibt es noch einen Bonus-Song und zwar eine Pascal-only-Version von „Auf Messers Schneide“ und mit KB-typischem Schlagzeug – sehr gelungen!

Ja, die KrawallBrüder machen direkt dort weiter, wo sie mit „Mehr Hass“ aufgehört haben, allerdings wurde hier und da auch ein wenig experimentiert, wie oben schon kurz erwähnt, aber das Ergebnis kann sich einfach mehr als sehen/hören lassen. Von meiner Seite aus erneut die volle Punktzahl für ein geniales KB-Album! Tolle, ehrliche und direkte Texte gepaart mit fantastischen Melodien – auf die nächsten 25 Jahre!

Ebenfalls die volle Punktzahl für das Artwork und die Gestaltung der Fan-Boxen, mit allem Zipp und Zapp…

Review von Florian

KrawallBrüder – Auf Messers Schneide

KrawallBrüder – Auf Messers Schneide Florian Puschke
Songs
Artwork

Summary:

5


User Rating: 4.6 (1 votes)

Tags: , , , , , , , , , , , ,



Über den Redakteur



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufwärts ↑
  • Letzte Posts

  • Archiv

  • Tough präsentiert:

  • Google Anzeige




  • Werben bei Tough Magazine